01. Februar
curt präsentiert: Muff Potter

Wer hätte das für möglich gehalten? Muff Potter sind zurück! Für sieben Konzerte touren sie durch Deutschland – und statten auch München am 1. Februar 2019 einen Besuch ab. Juhu!

Nach 16 gemeinsamen Jahren hatte die Punkrockband aus Rheine in Nordrhein-Westfalen 2009 ihre Auflösung bekannt gegeben. Seit der Bandgründung im Jahr 1993 prägten Muff Potter mit ihren ausgesprochen klugen Texten und ihrem eindringlichen Sound die Subkultur und entwickelten sich zu einer der wichtigsten Punkbands Deutschlands. Selbst definierten sie ihre Musik als „Angry Pop Music“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gWkZb40QFUw

Nach der überraschenden Auflösung war an eine Reunion jahrelang kaum zu denken – von den Bandmitgliedern wurde diese sogar fast kategorisch ausgeschlossen. Der Rücktritt vom Rücktritt hatte sich dann allerdings doch Ende Februar 2018 angedeutet, als drei von vier Mitgliedern der Originalbesetzung in Berlin ihre Live-Reunion feierten. Muff-Potter-Sänger Thorsten „Nagel“ Nagelschmidt las im Festsaal Kreuzberg nicht nur aus seinem aktuellen Roman „Der Abfall der Herzen“. Gemeinsam mit seinen vormaligen Bandmitgliedern Dominic „Shredder“ Laurenz und Thorsten „Brami“ Brameyer spielte er zwei Muff-Potter-Songs sowie ein Bikini-Kill-Cover. Gitarrist Dennis Schneider wurde von Felix Gebhard ersetzt. Der Musiker, bekannt für seine Band Home of the Lame und als Tour-Keyboarder von Einstürzende Neubauten wird auf der Tour übrigens als Support dabei sein.

Sänger Thorsten „Nagel“ Nagelschmidt veröffentlicht Bücher

Noch zu Bandzeiten veröffentlichte „Muff-Potter“-Sänger Thorsten Nagelschmidt als „Nagel“  im Jahr 2007 seinen autobiografischen Debütroman „Wo die wilden Maden graben“. Nach seinem zweiten Roman „Was kostet die Welt“ 2010 und „Drive-By Shots: Fotos & Stories“ 2015 folgte im Februar 2018 dann eben „Der Abfall der Herzen“. Darin blickt er auf seinen Sommer 1999 zurück, inklusive Muff-Potter-Geschichten.

Nach der Live-Reunion in Berlin sagte Nagelschmidt im März 2018 noch gegenüber dem „Musikexpress“: „Es gibt keine Reunionpläne, zumindest keine konkreten, auch wenn da jetzt natürlich dieser Elefant im Raum ist. Aber so richtig was dazu sagen kann ich eigentlich nicht …“

Und dieser Elefant ist jetzt real. Nachdem die Band am 25. August 2018 beim „Jamel rockt den Förster“-Festival nach rund neun Jahren ihr erstes (Überraschungs-)Konzert in Originalbesetzung spielte, folgte nur zwei Tage später die Verkündung der Tour. Dass die Fans darüber in helle Aufregung gerieten, zeigte sich auch beim Vorverkaufsstart. Nach nur wenigen Minuten war die komplette Tour ausverkauft. Die Münchner Show wurde deshalb vom Hansa 39 ins Backstage Werk verlegt. Auch für das hochverlegte Konzert gibt es leider keine Tickets mehr.

Schmankerl auf der Muff-Potter-Tour

Alle glücklichen Ticketinhaber können sich neben einer voraussichtlich großartigen Show über weitere ganz besondere Schmankerl freuen. Auf der Tour wird es Muff Potters Alben als neu gepresste Vinyl-Versionen zu ergattern geben. Und als Kirsche auf dem Sahnehäubchen sogar eine komplette neue Compilation auf CD und Vinyl, die Alternativ-Versionen sowie bisher fast unbekannte Tracks enthält. Hach, das wird ein Fest.

Ihr vermeintlich letztes Konzert in München spielten Muff Potter übrigens 2009 ebenfalls im Backstage. Die Vermutung liegt nahe, dass die Show am 1. Februar wohl  nicht die allerletzte in München sein wird. Zu hoffen wäre es jedenfalls! Die Show ist ausverkauft, aber wir schleusen noch 3 x 2 Leute für umme rein. Einfach Mail an ichwillgewinnen@curt.de mit Betreff Muff Potter. Wir ziehen die Gewinner circa eine Woche vor der Show. Viel Glück!


Muff Potter > Homepage // Support: Felix Gebhard > Homepage // 01. Februar 2018 // Backstage // Einlass: 19:30 Uhr, Beginn 20:30 Uhr // Ausverkauft