15. Februar
Mr. Silla @ Heppel & Ettlich

Handarbeit aus dem Land der Dóttirs und Sons. Mr. Silla ist jedoch gar kein Mister, sondern das Alter Ego des Multitalents Sigurlaug Gísladóttir. Und die ist in der isländischen Musikszene keineswegs unbekannt. Kollaborationen mit Bands wie múm, Snorri Helgasson, Mice Parade oder Low Roar machten sie auch über die Grenzen der Insel bekannt. Ihre atmosphärischen Klangteppiche treffen auf elektronisch Minimalistisches, eine Gitarre wird leise angeklampft und über allem steht der ätherische Gesang. Dieser scheut sich auch vor den eigensinnigsten Vocal-Effekten kein bisschen und verleiht diesem Projekt die gewisse “isländische Note”, doch Gísladóttir versteht es hervorragend, nicht nur Klischees zu bedienen. Im Heppel & Ettlich wird Mr Silla dank der Booking-Expertise von Still or Sparkling am 15. Februar ihr neues Album “Hands On Hands” vorstellen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/asjkyW3C6f0

 

Gewohnt düster-melancholisch gehen wir mit Sigurlaug Gísladóttirs doch sehr ruhiger und warmer Stimme auf Entdeckungsreise. Dabei ist mit “Hand On Hands” ein Album über Trennung und das Auseinanderleben entstanden. Als eine der progressivsten Künstlerinnen ihres Landes führt uns Mr. Silla durch post-apokalyptische Trip-Pop-Klangwelten, “verzaubert mit ihrer außergewöhnlichen, samtweichen, warmen Stimme den Raum, die Zeit und das Publikum.” Gitarre, Loop-Station, Laptop und weitere Instrumente sind die Werkzeuge für diese exotische Konzerterfahrung. Das Zusammenspiel mit Gitarrist J. Tyler Ludwick (Jae Tyler) komplettiert diesen ganz besonderen Island-Trip.

Der Albumtitel bezieht sich darauf, etwas mit seinen Händen zu machen und das keineswegs hemdsärmelig. Es geht darum sich selbst und andere auf produktive Weise zu unterstützen. Der Titelsong zahlt dabei auf den Prozess des Erschaffens ein. All die verschiedenen Methoden, die zur Verfügung stehen, um Dinge in Gang zu bringen, wenn man sich ein wenig verloren fühlt. Dabei hat sich die mittlerweile in Berlin lebende Künstlerin von vielen verschiedenen Orten inspirieren lassen. Aber auch David Byrne, Brian Eno und David Lynch setzten den kreativen Lauf in Gang, nachdem Gísladóttir gelesen hatte, was diese Herrschaften über den Prozess des Erschaffens zu sagen hatten. Seit letztem Sommer ist “Hands On Hands” nun über Making Records erhältlich und wurde mithilfe von Mike Lindsay (Tunng, LUMP, Cheek Mountain Thief) co-produziert sowie von Sam Slater (Johann Johannsson, Ben Frost) gemischt.

Und wer Mr. Silla bei ihrem letzten München-Besuch schon in der Milla erlebt hat, weiß, dass die intime Atmosphäre des Heppel & Ettlich den gebührenden Rahmen für diese Ausnahmekünstlerin liefern wird. Begleitet wird Mr. Silla am 15. Februar selbstredend auch von ihrem musikalischen Partner Jae Tyler.


Still or Sparkling präsentiert: Mr. Silla > Homepage // Support: Jae Tyler > Homepage // 15. Februar 2020 // Heppel & Ettlich // Beginn 20 Uhr // VVK 16,50 EUR zzgl. Gebühren