Gehört: Motorpsycho – The All Is One

Für Menschen mit einem Faible für Wochenpläne und Tagesstruktur müssten Motorpsycho die ideale Band sein. Am Motorpsycho-Montag werden alle Studio LPs gehört. Am Motorpsycho-Mittwoch nimmt man sich die EPs zur Brust. Die Zeit dazwischen lässt sich prima mit diversen Singles, Live-Alben, Compilations und Nebenprojekten füllen. Sammlerherz, was willst du mehr? Vielleicht etwas Abwechslung vom Sammlung sortieren, Platten waschen und auf Live Konzerte warten? Wie wäre es mit einem kleinen Spaziergang zum vielleicht letzten Plattenladen in der Nähe?

Die Emerson, Lake and Palmer Fans aus Norwegen veröffentlichen im unübersichtlichen Corona-Jahr ihr paarunddreißigstes Studioalbum Namens The All Is One. Damit setzen sie einen Punkt hinter die Albumtrilogie, die im Jahr 2017 mit The Tower sowie dem neuen Drummer Tomas Järmyr begann und letztes Jahr mit The Crucible fortgeführt wurde. Wusste damals nur keiner, dass da eine Dreifaltigkeit hinter steckt. Um das Verwirrspiel weiter zu treiben, ist The All Is One ein Doppelalbum geworden, was im CD Wechsler aus dem flotten Dreier einen lang dauernden Vierer werden lässt. Was aber auch wiederum egal ist, denn bei der Musik von Motorpsycho geht es ja nicht ums fertig werden oder das Abarbeiten Popakademie getrimmter Songbausteine für den gestressten Streamingdienstnutzer. Dem Trio ist mit dieser Trilogie eine weitläufige, ehrgeizige Arbeit gelungen, die sofort zugänglich und dennoch herausfordernd ist. Sie greift auf Elemente aus ihrer gesamten Karriere zurück und betritt gleichzeitig Neuland.

Kernstück dieses Albums dürfte das knapp 43 minütige Werk N.O.X. sein. Verteilt auf das Ende und den Anfang der beiden CDs fahren die Musiker hier ein massives Progressive, Psychedelic und Jazz-Rock Brett, dass viele lange Abende vor der heimischen Anlage benötigen wird, um das hier Dargebotene in seiner vollen Pracht entschlüsseln zu können. All is one in the crucible tower!

Motorpsycho – The All Is One // Stickman Records // VÖ: 28.08.2020 // > Homepage