25. Januar
Mother’s Cake im Backstage

Man stelle sich vor, man sitzt in einem Konzertsaal. Die schlichte Mächtigkeit beeindruckt und schürt Erwartungen auf Klänge, die in ihm erzeugt werden können. Mother’s Cake ist genau die Band, die diese Art von Erwartungen auf jeder Bühne erfüllen kann. Durch intensives Zusammenspiel, das nur haarscharf am absoluten Exzess vorbeizuschrammen scheint, erzeugt sie eine Atmosphäre, die mächtiger nicht sein könnte.

Die Musik des Tiroler Trios ist zweifelsohne von The Mars Volta, Porcupine Tree & Red Hot Chili Peppers beeinflusst, doch geht sie weit darüber hinaus, eine gute Kopie zu sein. Die Vorbilder sind weit gestreut, weshalb eine Einordnung in eine Richtung schlicht nicht möglich ist.

Es ist mal simpler, mal komplexerer Charme, der den progressiven Songs sphärischen Sound und eine Note allerfeinsten Funks verleiht. Es klingt schräg, schnell, laut und doch makellos. Eine Harmonie, die man nicht erwartet, setzt sich wieder und wieder durch.

Nicht ohne Grund haben Mother’s Cake ihrem von allen Seiten gelobten Album „Creation‘s Finest“ ein Live-Album hinterhergeschickt, auf dem sie zeigen, wie vielseitig die Stücke wirken können. Mother’s Cake live ist ein Erlebnis zwischen Moshpit und psychedelischer Klangwelt.

Unterstützt wird Mother’s Cake am 25. Januar im Backstage von der Münchner Band Tanertill, die ebenfalls exzellent progressiven Sound mit Hang zu grooviger Freizügigkeit produzieren.

Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden informiert!


Mother’s Cake // Support: Tanertill // 25. Januar // 20 Uhr // Backstage // VVK 10 Euro zzgl. Gebühren