24. Mai
Moonlight Breakfast @ folks! club

Wer braucht schon Candlelight Dinner, wenn er Moonlight Breakfast haben kann? Denn fast so angenehm wie ein Croissant im Mondschein ist auch der Sound des Trios aus Rumänien. Mal urban, gerne rough aber stets eigenwillig präsentiert sich der Sound der Bukarester, der neben Dream Pop und Cosmic Disco auch 80s und Neo-Soul in den Stiltopf kippt. Dieser Tage erscheint ihr nunmehr drittes Album mit dem Titel „Affection“, dessen Tour sie auch zu uns nach München bringt. Am 24. Mai gibt es daumendick gesalzene Soundbutter im folks! club aufs Toast.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=HB-ScLsvf7g&feature=youtu.be

 

Moonlight Breakfast sind nicht nur Musiker mit Leib und Seele, sondern auch abseits ihrer tanzbaren Collagen waschechte Tausendsassa. Haben sich die Gründungsmitglieder Christie und Bazooka noch in Bukarest kennen und lieben gelernt, leben sie nun gemeinsam mit ihrem Sohn glücklich verheiratet in Wien. Komplettiert wird die Sängerin mit der außergewöhnlichen Stimme und der Multinstrumentalist (Klarinette-Diplom, ey!) und Produzent in Personalunion durch den befreundeten Keyboarder, Gitarr- und Bassisten Adita. Der ist nicht nur begnadeter Musiker, sondern auch Schauspieler und Reitsport-Aficionado.

Ähnlich bunt geht es seit Gründung vor rund acht Jahren aber auch auf der Karriereleiter zu. Vom Support-Slot für Jamiroquai am Schwarzen Meer bis hin zu Gastspielen bei Macy Gray, Hurts oder den Olympischen Spielen in Sotchi 2014 hat sich das Trio einen weltweiten Ruf erspielt. Klar, dass man in der Heimat so unlängst zur „Best Band“ gekürt wird. Allesamt Stationen bei denen eine ausgedehnte Clubtour im letzten Jahr und die Einladung zum SXSW-Festival in Texas eher wie Kindergeburtstag anmuten. Doch nicht nur ihre mitreißende Bühnenpräsenz machen Moonlight Breakfast zu einem absoluten Live-Highlight. Vor allem die Perfektion im Bereich spektakulärer 3D-Mapping-Shows und visueller Effekte weiß zu überzeugen. So vergeht keine Moonlight-Breakfast-Show ohne ihre zum Markenzeichen gewordenen Screens.

Am 24. Mai laden Moonlight Breakfast also nicht nur zum Dinner und einem Brotkorb aus feinstem Dream-Pop meets Cosmic Disco schläft mit Neo Soul in den Münchner folks! club, sondern schmeißen wohl auch visuell einige Asse ins Frühstücksbuffet. Tickets für die Record-Release-Show sind an der Abendkasse erhältlich!


Live: Moonlight Breakfast > Homepage // 24. Mai 2019 // folks! club // Beginn 21 Uhr // VVK 16 EUR zzgl. Gebühren