3. November
curt präsentiert: MOGWAI

Die schottische Postrock-Giganten Mogwai sind seit 1. September mit ihrem neuen, mittlerweile neunten Album Every Country’s Sun als Nachfolger der 2014er-LP “Rave Tapes”, draußen und stellen ihr Werk im Rahmen der neuen Tour am 3. November im Backstage, München vor. Wir laden 3×2 Leute ein, mit uns dabei zu sein!

Mogwai können als die Band des 21. Jahrhunderts gezählt werden, nicht nur weil sie Postrock zu früher Stunde auf die Straße brachten, sondern auch weil das Glasgower Quartett seit der Gründung 1995 als Band weitaus breiter aufgestellt ist, so wirkten sie immer wieder bei Soundtracks für Filme oder Serien mit, wie zum Bespiel 2006 bei Zidane – A 21th Century Portrait, 2007 Ex-Drummer,  2013 bei der außergewöhnliche Zombie-Serie Les Revenants oder 2016 bei der Folge Atomic: Living in Dread and Promise der Dokumentationsreihe von Marc Cousins über Hiroshima und den Kalten Krieg.

Mogwai haben über ihre Musik hinaus schon Haltung in der Öffentlichkeit gezeigt. Ob man Blur mit T-Shirt-Drucken “Blur– are shite” dizzen muss, sei dahingestellt, aber zum Bespiel bei dem politischen Diskurs 1999 über eine zeitige Sperrstunde für alle Schulpflichtigen in South Lanarkshire, um die Kriminalität unter Jugendlichen zu senken, hielten Mogwai mit schottischen Menschenrechtsgruppen dagegen, erklärten die Sperrstunde für unfair, forderten lieber mehr Geld für Bildung und für soziale Einrichtungen, druckten “Fuck The Curfew”-Aufkleber und veröffentlichen die EP “No Education = No Future (Fuck The Curfew)”.

Das hauseigene Label Rock Action beherbergt nicht nur ihre eigene Musik, sondern auch Perlen wie Part Chimp, Umberto, Out Lines, De Rosa, Errors oder Sacred Paws.

Mit letzteren sind Mogwai am 3. November live im Backstage München zu sehen.


curt präsentiert: Mogwai > Homepage // 3. November im Backstage Werk // Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr // VVK: 32,00 Euro zzgl. Gebühr


Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden informiert!


About Melanie Castillo

view all posts

curt München Art Direktion, Redaktionsleitung & Master of auto exploitation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*