18. Februar
Miss Kenichi in der Glockenbachwerkstatt

Katrin Hahner, aka Miss Kenichi, hatte 2004 ihren ersten Auftritt mit selbstkomponierten Stücken in einer Kneipe in Stuttgart. Vom Studium an der Kunstakademie bis zur Musik war nur ein kleiner Schritt jedoch mit mit großer Wirkung.

2006 erscheint ihr Debutalbum „Collision Time“, 2008 die Nummer 2 „Fox“ und zuletzt ihr Album: „The Trail“. Obwohl die Veröffentlichung schon 2014 war, tourt Miss Kenichi jetzt damit in Deutschland und wir dürfen uns auf einen stimmungsvollen Abend freuen.
Hätten wir eine Schublade, würden wir Miss Kenichi wohl in eine stecken auf der steht: „ArtPopDreamFolk“. Unirdisch schön und düster melancholisch nimmt uns die Musik mit auf eine Reise auf der Suche nach dem Selbst und dem Sinn. Dazu braucht es nur eine Stimme, Gitarre und ein bisschen Percussion. Minimalistisch wabern die Songs wie Nebel über Wege die der Gesang nur manchmal erhellt. „Hear the silence call and walk the trail up north to the mountains“ Und irgendwo auf dem Weg lauern die Geister, Geister die auf der Suche nach dem Selbst helfen, oder auch nicht.

Schön auf jeden Fall, das sich Miss Kenichi von Berlin auf den Weg nach München macht und am 18. Februar in der Glockenbackwerkstatt auftritt. Karten gewinnt ihr mit etwas Glück bei uns oder ihr holt euch welche bei den üblichen Kartendealern der Stadt.

Miss Kenichi >> Homepage // 18. Februar in der Glockenbachwerkstatt // Beginn: 21 Uhr // AK: 10 Euro

Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden informiert!