7. März
curt präsentiert: Michelle David & The Gospel Sessions

Wenn nicht schon die Stimme überzeugen würde, der umwerfende Hüftschwung – wohlgemerkt auf High Heels! – täte es vollends! Will sagen: Die US-Amerikanerin und Wahl-Niederländerin Michelle David ist auf der Bühne eine Ohren- und Augenweide. Was für ein Glück also, dass die neue große Stimme des Gospels im Frühjahr erstmals in München auf der Bühne steht: im Ampere.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=HNvoC79cFSU

 

Man muss die Biografie von Michelle David nicht extra lesen, liegt es doch auf der Hand, dass Musik in ihrem Elternhaus groß geschrieben wurde und Michelle aktives Mitglied in der Kirchengemeinde war – inklusive großen Soli im Kirchenchor. Den Song „Tradewinds“ gab sie mit gerade einmal fünf Jahren zum Besten: 45 Jahre später nahm sie den Titel für ihr zweites Album zusammen mit den Gospel Sessions auf. Es muss also einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.

Wer die charismatische Sängerin mit viel Sexappeal auf der Bühne geschmeidig ihre Hüften schwingen sieht, dem ist auch sonnenklar, dass Michelle eine Ausbildung in modernem Tanz absolviert hat. Und doch entschied sie sich nach einer Verletzung, ihren Lebensunterhalt als medizinisch-technische Assistentin zu verdienen. Dabei sollte es – Praise The Lord – nicht bleiben. Zwar schloss sie sich dem Gesangstrio Big, Black and Beautiful an, das Gelbe vom Ei war es für sie dennoch nicht. Noch hatte der Funke nicht endgültig gezündet. Das sollte sich dank ihren Mitstreitern Onno Smit und Paul Willemsen ändern, die in den frühen 2000ern in der Garage-Funk-Band Lefties Soul Connection spielten. Bei einem Auftritt von Michelle waren sie so von ihr überzeugt, dass sie alles dransetzten, die Sängerin für sich zu gewinnen. Und so war es dann auch.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=iknAG2wO-tA

 

Mittlerweile haben Michelle David & The Gospel Sessions ihren Sound auf drei Alben verewigt. Auf ihrem aktuellen „Volume 3“ gehen sie noch ein Stückchen weiter ihres Weges: Die Gospel-Texte mit einem überzeugenden Mix aus Soul und Rhythm & Blues werden zusätzlich mit Elementen aus Funk, Jazz und Afrobeat angereichert. Oder, wie die Frontfrau ausdrückt:

„It’s our take on Gospel, wrapped in a blanket of Soul, Blues, Jazz and Afrobeat. It’s a record that will blast from your speakers in Technicolor!”

Also höchste Zeit, eure Hüften ebenfalls im Takt zu schwingen. Mit etwas Glück, geht’s umsonst aufs Konzert im Ampere. curt verlost 3 x 2 Gästelistenplätze. Unsere Glücksfee möchte dafür lediglich eine E-Mail in Technicolor an willhaben@curt.de mit Betreff Michelle David & The Gospel Sessions. Wir drücken die Daumen!


curt präsentiert: Michelle David & The Gospel Sessions – Walk With Me Tour 2019 > Homepage  // 7. März // Beginn 20 Uhr // Ampere // VVK 18 Euro zzgl. Gebühren, AK 22 Euro


About Mirjam Karasek

view all posts

Quasselstrippende Lektorin und Mutter eines ebenfalls sehr redseligen jungen Kerlchens. Geht gerne auf Überraschungskonzerte und Flohmärkte, liebt Kommas an der richtigen Stelle, 70er-Jahre-Lampen ... Seit drei Jahren mischt sie bei curt als Online-Redakteurin und als Lektorin/Schlussredakteurin beim Magazin mit.