3. November
MIA. @ Backstage

Kopfüber rein ins Vergnügen. MIA sind wieder da – oder waren besser gesagt nicht lange weg.
 Das – Achtung: RTL Alliterations-Niveau – quirlige Quartett rund um Sängerin Mieze Katz geht auch 2019 wieder auf Tour. Erst vergangenes Jahr zogen die vier Berliner mit ihrer Jubiläumsshow. Nie wieder 20 durch die Clubs und Konzertsäle zahlreicher Bundesländer. Doch lange Pausen braucht es scheinbar nicht und nach einem netten Festivalsommer 2019 sind Maria Mummert und ihre Jungs wieder bereit für kleine, verschwitze Clubshows.

Eine gefühlte Ewigkeit ist es her, da tanzten die Herzen der ganzen Nation. Ob alt oder jung, 
Hip-Hop oder Indie Fan, Mädel, Bub oder irgendwas dazwischen – den Tanz der Moleküle tanzte ein jeder. Ein gejodeltes „Uuuh-uuuh“ wurde zur Hymne einer riesigen verliebten Menschenmenge, verliebt in die Musik, in das Feiern und in die Liebe. Die Konzerte waren fett und groß, die Shows ausverkauft.

Und auch jetzt noch ist es so, dass mitgesungen wird, sobald das erste „Plim-plam-plöm“ des Liedes erklingt, welches sich 2006 für ganze 41 Wochen in den deutschen Charts halten konnte. Ach, was waren das für schöne Tage, voll frecher, bunter, deutscher Popmusik. Und nein, nicht dass die vorbei wären, man muss eben nur stärker danach suchen. Alli Neumann gibt es da, oder Blond. Aber MIA., das ist halt einfach MIA.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Sw17SX_PIxs

 

Kopfüber, so lautet der Titel der kommenden Tour, auf der die Gruppe MIA. aus Berlin 11 deutsche Städte bereisen wird, mit einem kleinen Abstecher nach Wien.
 4 Wochen lang bunte Klänge im tristen, kühlen Herbst. Das klingt vielversprechend – ebenso die Ankündigung, dass neue Lieder im Gepäck sein sollen, und dass diese gespielt werden wollen. 
Vielleicht gibt’s ja auch die mega Weihnachts-Surprise, und Mieze, Andy, Gunnar und Robert kommen gleich mit neuem Album um die Ecke?
Naja, zu sehr sollte man sich da jetzt nicht reinsteigern, aber der letzte Longplayer Biste Mode liegt immerhin ganze vier Jahre zurück. 
Mieze ist in der Zwischenzeit Mama geworden, und Ruhe und Auszeit sei auch jedem vergönnt. 
Aber mann, die Fanherzen sind dann eben doch langsam hungrig auf Nachschub.

Also: Ab aufs Konzert, ordentlich jubeln und Radau machen – ich habe gehört, kaum etwas motiviert den Kunstschaffenden so sehr, weitere Kunst zu schaffen, wie die Liebe des Publikums.

Plim-plam-plöm –plööömm.

MIA. > Homepage // 03.11.2019 // Backstage München // Einlass: 19.00h // Beginn: 20.00h //
Tickets ab 30,00€ zzgl. Gebühren an allen bekannten VVK-Stellen