13. Juni
Metal Church + Comaniac @ Backstage

Metal Church kommen zu Besuch! Am 13. Juni werden die Hohepriester des Powermetals die Halle des Backstages in eine Art Sixtinische Kapelle für jeden Headbanger verwandeln. Wenn es eine Band ist, die dem Genre Powermetal ein Gesicht gibt, dann diese Jungs aus Seattle. Obwohl die 1981 von Kurt Vanderhoof gegründet Kapelle erst 11 Titel in ihrer Diskografie verzeichnen kann, dürfen fünf davon in keiner echten Sammlung fehlen.

Zurück im Team ist seit ein paar Monaten Mike Howe. Er hatte Ende der 80er Sänger Dave Wayne abgelöst und Metal Church auf den Höhepunkt ihrer Karriere geführt. Songs wie „Fake Healer“, „Badlands“, „Date With Poverty“, „Gods Of Second Chance“ oder „Waiting For A Savior“ (He’s Not Coming) sorgen heute noch für Gänsehaut und reihenweise in die Luft gereckte Fäuste.

Dass die Amis Anfang der 00er-Jahre ein wenig erschöpft schienen und hier und da etwas Halbgares veröffentlicht haben, sei geschenkt und verziehen. Wichtig ist, dass Mike Howe nichts an Stimmkraft und Präsenz verloren hat und nach über 20 Jahren Bühnenabstinenz immer noch eine Heavy-Metal-Messe liest, die das Hochamt der Saison zu werden verspricht.

Waren die Festivalauftritte und Club-Konzerte im letzten Jahr eher im Stile einer Best-of-Show gehalten, dürften nun auch einige Songs der aktuellen Reunion-Platte „XI“ ihren Weg in die Setlist finden. Somit steht dieser Abend auch für einen gewissen Neuanfang in Sachen Metal Church. „Turn The Page In My Old Age / Now I’m At The Finale Stage Again / Now I Hit The Button To Rest.“

Als Gast haben sich Metal Church die Newcomer Comaniac eingeladen. Die Thrasher aus der Schweiz sorgten mit ihrem Debüt-Album im Jahr 2015 für mächtig Wirbel und haben nun ihre zweite Langrille „Instruction For Destruction“ im Gepäck.


Metal Church + Comaniac  // 13. Juni // 20 Uhr // Backstage/Halle // VVK 25 Euro zzgl. Gebühren
> Homepage > Facebook