4. November
curt präsentiert: Matthew and the Atlas

Aufgepasst! Eine dieser musikalischen Perlen ist auf dem Weg nach München und es könnte das letzte Mal sein, dass man sie im kleinen Rahmen erleben darf: Matthew and the Atlas. Mit dem nun dritten Album Morning Dancer ist der britische „Bon Iver“, wie ihn das Q Magazine einst nannte, im Herbst auf Tour und besucht uns am 4. November im Ampere.

Fast zehn Jahre ist es schon her, dass Matthew Hegarty seine erste Musik veröffentlichte. 2014 folgte das erste Album Other Rivers, welches im folkigen Gewand im Windschatten von Mumford & Sons, Of Monsters & Men und wie sie alle heißen, bestach und Aufmerksamkeit mit sich brachte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=N4UgRVHwR1c

 

Sein letztes Album legte dies ein wenig ab und es wurde melancholischer, aber auch vielseitiger. Hegarty ist ein Multiinstrumentalist und stellt dies auch gerne unter Beweis. Nun ist sein neues Album Morning Dancer gerade erschienen und die logische Weiterentwicklung seines musikalischen Schaffens. Hier ein bisschen mehr Beat, dort ein bisschen weniger von allem. Es ist ein echtes Album geworden, welches von Track 1 bis 10 durchgehört werden möchte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=51z4H7dQCn8

 

Nicht nur gehört, sondern auch gesehen wird Matthew and the Atlas im November im Ampere. Wohl das letzte Mal im familiären Kreis … Wer ihn, ganz ohne ins Portmonnaie greifen zu müssen, live hören und sehen will, macht bei der curt-Verlosung mit: 3 x 2 Gästelistenplätze halten wir für all jene bereit, die uns eine E-Mail an willhaben@curt.de mit Betreff Matthew and the Atlas zuschickt. On top zu den Freikarten verlosen wir auch die aktuelle LP! Viel Glück!


curt präsentiert: Matthew and the Atlas > Homepage // 4. November 2019 // Ampere (Muffatwerk) // Beginn: 20 Uhr // VVK 18 Euro zzgl. Gebühren, AK 23 Euro

Photocredit: Dave Watts