18. Juni
curt präsentiert: MASERATI im Kafe Kult

“This isn’t about facts, this is about feelings, rock hard feelings and Maserati is about nothing if not feeling … you … all night long.”

Knappe zwei Jahre nach der Veröffentlichung vom aktuellen Album Rehumanizer schaut die Band aus Athens, Georgia mal wieder in München vorbei. Und dann auch noch ins Kafe Kult, in dem Maserati bereits 2007 mit Ostinato ein legendäres Konzert abgeliefert haben.

Im Gegensatz zum Vorgängeralbum VII, das in Zusammenarbeit mit Steve Moore von ZOMBI umgesetzt wurde, erschien Rehumanizer komplett in Eigenleistung im Studio. Sechs Songs, vierzig Minuten – eine perfekte Autobahnfahrt.

Der Gesang von Bassist Chris McNeal beim track Living Cell kommt ungewohnt daher, blieb sich doch bislang die Postrock-Kombo dem treibenden instrumentalen Gitarrensound immer treu, aber damit verneigt sich die Band vor Joy Division aus den frühen Achtzigern. Tut nicht weh, braucht man aber meiner Meinung nach auch nicht unbedingt. Dennoch: Maserati bleiben unique – technoid, krautig und virtuos. > Maserati Bandcamp

Lasst euch das Konzert am 18. Mai im Kafe Kult zusammen mit Villages nicht entgehen!
Die Gewinner unserer Freiakartenverlosung wurden informeirt!


curt präsentiert: Maserati & Villages // 18. Juni im Kafe Kult // Einlass: 20.30 Uhr, Beginn: 21 Uhr // VVK online über das Kafe Kult oder im Black Wave Records ,Westendstr. 49



About Melanie Castillo

view all posts

curt München Art Direktion, Redaktionsleitung & Master of Self-Exploitation.