26. September
Marissa Nadler @ Heppel & Ettlich

Eine Stimme wie tausend kleine Nadelsstiche. In relativ kurzer Zeit hat es Marissa Nadler zu einer beachtlichen Diskographie gebracht, von der nicht weniger als 9 Studio-Alben und die selbe Anzahl an Eigenveröffentlichungen zeugen. Gebürtig aus Washington wuchs Nadler im Kreise einer höchst künstlerisch veranlagten Familie auf. Nur recht, dass sie sich selbst dem Studium der Künste hingab und wenig später zur Musik fand. Seit Anfang der 00er Jahre sitzt die zierliche Dame mit den langen braunen Haaren nun schon auf einem Stein in der See und bezirzt sirenengleich so manchen Seefahrer ins Unglück. Oder so. In jedem Fall präsentiert sie  am 26. September das zusammen mit Cave In-Frontmann Stephen Brodsky aufgenomme Werk “Droneflower” in intim exklusiver Atmosphäre im Heppel & Ettlich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=bDnupH9_GYc

 

Im Strudel der neuen düsteren Folk-Bewegung, angestoßen von der Grande Damme der Goth-Americana-Welle Chelsea Wolfe, nimmt Marissa Nadler bereits seit über zehn Jahren eine etwas sinnlichere und behutsamere Route. Mehr Folk als Beispielsweise Emma Ruth Rundle und weniger teergeetränkt als Wolfe singt sich Madler zwar ebenfalls durch romantische wie seelische Untiefen, verpackt ihren Gesang und die reduzierte Instrumentierung wesentlich verträumter und sehnsüchtiger. Auf ihrem aktuellen Album “Droneflower” bricht so auch immer wieder etwas Sonnenlicht durch die dunklen Gemäuer der großen gothischen Kathedrale. Ein fast schon cheesige Gitarre wird zum Synthesizer-Laufband. Und die Hand streicht sachte die Saiten der Country-Gitarre. Darüber schüttet Nadler vorsichtig reinstes Stimmen-Balsam.

Ja, vermutlich würden sogar Fans der beudeutungstieferen Tracks einer Lana Del Rey Gefallen finden. Nichts destotrotz handelt es sich bei den bittersüßen Elegien von Nadler um alles andere als Kitsch. Ehrlich vorgetragen, weich bettend und doch klanglich in viele Richtungen streuend. Mit diesem Album ist ihr ein wunderschöner Spaziergang durchs dunkle Blumenbeet gelungen, über dem dann doch ein wenig die Sonne strahlt.

Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden informiert.


Live: Marissa Nadler > Homepage // 26. September 2019 // Heppel & Ettlich // Beginn 20 Uhr // VVK 16,50 EUR zzgl. Gebühren