24. Juni
curt präsentiert: Madsen

Egal ob „Küss mich“, „Lass die Musik an“, „Du schreibst Geschichte“ oder „Mein Herz bleibt hier“: Madsen, die Band bestehend aus den Brüdern Johannes, Sebastian und Sascha Madsen, sowie Niko Maurer und Aushilfskeyboarderin Lisa Nicklisch, ist schon seit Langem bekannt. Mit ihrer speziellen Mischung aus Rock, Punk und Pop ist die aus dem Wendland stammende Band aus den deutschen Charts nicht mehr wegzudenken. Nicht umsonst wurde bereits die erste Platte der Band von Thees Uhlmann als “beste Debüt-LP, seitdem ich über Musik schreibe” bezeichnet. Trotzdem wurden Madsen häufig für ihre unkonkreten Texte kritisiert. Sänger und Gitarrist Sebastian Madsen sagte selbst: „Auf der alten CD waren die Texte noch nicht konkret formuliert, das habe ich auf Goodbye Logik geändert“.

Im August 2015 erschien das sechste Album der Band, „Kompass“! Und auch seitdem ist es nicht ruhig geworden um die fünf Bandmitglieder. Im selben Jahr gingen Madsen zum 2. Mal für Niedersachsen beim Bundesvision Song Contest auf die Bühne und erreichten mit ihrem Hit „Küss mich“ Platz 4 unter den 16 Teilnehmern.

Weiterhin engagiert sich die Band auch gegen Rechtsradikalismus und den Transport von Castorbehältern um ihre Heimat zu schützen. Aber auch musikalisch sind die Mitglieder anderweitig und experimentierfreudig unterwegs. Auf ihrem selbstgegründeten Label „The Real Hits“ stellen sie kostenlos Songs zur Verfügung, die sie unter Pseudonymen veröffentlichen. Wer also neben Punk, Rock und Pop Lust auf Ausflüge zu Hip-Hop, Schlager und Neue Deutsche Welle hat, ist bei dieser Band richtig aufgehoben.

Dieses Jahr touren die Musiker drei Monate lang durch Deutschland und kommen so auch ins schöne Bayern. Genau genommen nach Dachau, wo sie am 24. Juni beim Musiksommer auftreten werden, ihr neues Album präsentieren und alte Hits zum Besten geben werden.

Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden informiert!

curt präsentiert: Madsen >> Homepage // 24. Juni auf dem Rathausplatz, Dachau // Beginn: 19.30 Uhr // Tickets: 28,30 Euro zzgl. Gebühren  Hier geht’s zum FB-Event