9. November
Lucky Chops @ Technikum

Manchmal verändert ein kleines Rädchen im großen Weltengefüge alles. Nichts ist mehr wie vorher, das Leben steht Kopf. Davon können die Lucky Chops ein Lied singen beziehungsweise es blasen: auf der Posaune (Josh Holcomb), dem Tenor-Saxofon und der (Bass-)Klarinette (Daro Behroozi), der Trompete (Joshua Gawel) und dem Sousafon (Raphael Buyo). Und da ist auch noch Charles Sams am Schlagzeug.

Was also ist passiert? Kennengelernt hat sich das New Yorker Quintett, wie so viele andere auch, bereits in der Highscool. Dort haben sie als Blasorchester herumprobiert, sich ausprobiert und befanden das Resultat schließlich so gut, dass sie sich in die ersten kleinen Clubs wagten. Der nächste Schritt war naheliegend: Ihre ungeheuer energetische und pulsierende Musik gehörte folgerichtig an einen Ort, der ebenso wie sie vibriert und pulsiert: also mitten hinein in die New Yorker Subway. Und dort schließlich gab ein Tourist aus Südafrika ihrem Bandleben den alles entscheidenden Impuls: Er drückte im März 2015 auf seinem Smartphone auf Aufnahme, postete das Video – und erreichte innerhalb nur weniger Tage weltweit Millionen von Menschen. Ihr Auftritt in der New Yorker U-Bahn ging viral schnurstracks durch die Decke.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ddijvwAMw0o

 

Von da an nahmen die Dinge ihren Lauf: eine nahezu ausverkaufte Europa-Tour, Auftritte im gesamten Bundesstaat New York – und überall begeisterte Zuhörer, die von der Energie der etwas anderen Blaskapelle wie ein Virus angesteckt wurden. Und nicht nur die: Die MTV-Talkshow „Girl Code Live“ krallte sich die Lucky Chops sogleich als Hausband. Noch mehr Bekanntheit, noch mehr Blasmusik-Infizierte, noch mehr virale Klicks, weitere Live-Auftritte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=B7ln7zE5fzU

 

Auch nach München hat es die Lucky Chops schon verschlagen – unter anderem als Vorgruppe von Gogol Bordello in der TonHalle. Wer dabei war, weiß: Ihr Auftritt ist eine schweißtreibende Angelegenheit, die Energie beim Tanzen verlangt, aber umso mehr Energie schenkt.

Und sie kommen wieder anlässlich ihres ersten Studioalbums, das sie erfolgreich per Crowdfunding-Kampagne finanzieren konnten und das am 20. September veröffentlicht wird.


Lucky Chops – Album Release Tour 2019 > Homepage // 9. November // Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr // Technikum // VVK 25 Euro zzgl. Gebühren, AK 30 Euro


About Mirjam Karasek

view all posts

Quasselstrippende Lektorin und Mutter eines ebenfalls sehr redseligen jungen Kerlchens. Geht gerne auf Überraschungskonzerte und Flohmärkte, liebt Kommas an der richtigen Stelle, 70er-Jahre-Lampen ... Seit drei Jahren mischt sie bei curt als Online-Redakteurin und als Lektorin/Schlussredakteurin beim Magazin mit.