Ab 18. November: Literaturfest München/56. Münchner Bücherschau

„Lesen ist ein großes Wunder“ – und das zeigt sich jedes Jahr aufs Neue, wenn das Literaturfest München im Literaturhaus und die 56. Münchner Bücherschau im Gasteig ihre Pforten öffnen, um den zahlreichen Neuerscheinungen des Buchmarkts eine Bühne zu bieten.

Vielfalt und Überlebensstrategien in politisch schwierigen Zeiten, in der Familie und in einer dynamischen Wirtschaftswelt – mit diesen Themen beschäftigt sich das Festprogramm des diesjährigen Münchner Literaturhauses. Der Schriftsteller und Kurator Albert Ostermaier stellt beim forum:autoren engagierte und politische Literatur in den Vordergrund. Sein Anliegen: mit Flüchtlingen in den Dialog zu treten und ihren Geschichten über Texte und Bilder Raum zu geben. Zu Gast sind AutorInnen, JournalistInnen, KünstlerInnen und MusikerInnen aus Krisen- und Bürgerkriegsgebieten sowie bereits in Deutschland lebende Exilanten. Menschen aus aller Welt performen beim front:text Schreibworkshop ihre Texte.

Literaturfest Bücherschau 2015 curt München

Literatur und Unterhaltung stehen im Fokus der alljährlichen Münchner Bücherschau im Gasteig. Internationale Autoren wie die israelische Schriftstellerin Zeruya Shalev, der schottische Autor John Niven, die Bestseller-Autorin Jojo Moyes, Salman Rushdie, Umberto Eco und Navid Kermani stellen ihre neuesten Werke vor. Einen weiteren Schwerpunkt bilden kanadische Autoren wie Mariko Tamaki, Kim Thúy, Madeleine Thien und Kenneth Bonert, deren Geschichten mit den Themen Flucht, Vertreibung und Migration eng verknüpft sind. Der traditionelle deutsche Krimi wird gefeiert mit bekannten Autoren wie Friedrich Ani, Thomas Raab, Dominique Horwitz und Wolfgang Schorlau. Satirisch geht es bei Bruno Jonas und Harald Martenstein zu.

Auch Kids kommen nicht zu kurz, z.B. wenn Kai Lüftner & Band die Bühne rocken, der Schweizer Autor Franz Hohler aus seinem geheimnisvollen wie witzigen Buch „Die Nacht des Kometen“ liest oder Paul Maar mit „Ein Sams zu viel“ auftritt. Bei der Vorstellung der „100 Besten“ wird Lust auf neue Kinder- und Jugendbücher gemacht. Eine Schreibwerkstatt für Kinder sowie eine Werkstatt, in der Magazine, Fanzines und Schnippelbücher entstehen können, runden den kreativen Gestaltungsraum der Münchner Bücherschau ab.

Ein weiteres Highlight ist der Markt der unabhängigen Verlage „Andere Bücher braucht das Land“ im Literaturhaus am 5./6. Dezember, bei dem 30 unabhängige Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz besondere Bücher jenseits des Mainstreams präsentieren.

Übrigens: Der Eintritt in die Buchausstellung im Gasteig ist während des gesamten Zeitraums frei. Informationen zu Autorenveranstaltungen und Ticketverkauf finden sich unter: muenchner-buecherschau.de und muenchenticket.de


Münchner Bücherschau // 18.11.–06.12.2015 // Kulturzentrum Gasteig // täglich von 8–23 Uhr // Eintritt frei