13. Februar
Liam Gallagher @ TonHalle

“Biblical!” Das wild child des Britrock löst sein Versprechen ein und holt nun endlich das im letzten Jahr gecancelte München-Konzert nach. Die Rede ist natürlich von niemand geringerem als Mr Liam Gallagher himself. Die jüngere Hälfte Oasis legte 2017 ihr erstes eigenes Debüt mit dem Titel “As You Were” vor, ehe 2019 das noch wesentlich erfolgreichere “Why Me? Why Not” das Licht der Welt erblickte. Am 13. Februar reitet William John Paul auf dem Rücken der Rampensau für ein langerwartetes Konzert in die TonHalle.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=V3mhhT3c7oY

 

Der Mann mit der Gabel in einer Welt voll Suppe hatte es in vergangenen Jahren nicht leicht. Seine ersten Gehversuche auf Solopfaden mit der Oasis-Supergroup-sans-Noel namens “Beady Eye” klangen erst höchst erfolgversprechend, litten dann aber zunehmend unter dem Temperament, der angeschlagenen Stimme und schließlich Ehekrise. Zeit für einen Reset also, während Bruder Noel Album um Album, EP um EP veröffentlichte, gewohnt solide ablieferte, aber ebenfalls für keinen Wow-Effekt sorgen konnte. Mit “As You Were” und der Single “Wall Of Glas” gelang Liam schließlich das Comeback. Für die einen die konsequente Fortsetzung von Oasis, für die anderen fast und wiederum andere immer noch ungenügend. Sicher ist jedoch, dass sich “rkid” mit seinem zweiten Solo-Streich etabliert hat.

Auf einer Joh-Lennon-Episode basierend schoß der Titel “Why Me? Why Not” durch die Presse und schließlich auf die Chartspitzen. Nostalgiebeladene Konzerte und tosender Beifall ob der vielen verlorengeglaubten Oasis-Klassiker und der sich erstaunlich gut einfügenden Eigenkreationen gaben ihm zusätzlich Recht. Trauerte man nach der exzellenten Oasis-Doku “Supernova” den alten Zeiten umso mehr nach, macht die jüngst erschienen Liam-Doku “As It Was” Lust auf mehr.

I intend to retire as solo artist after album no3 as I have just had a call from my brother begging me to start oasis again in 2022 if you believe in life after love c’mon you know LG x

Mit Tweets wie diesen schürt Gallagher zwar auch heute noch die Hoffnung auf eine Reunion der erfolgreichsten Britrock-Bands aller Zeiten, doch gleichzeitig testet er in gewohnt breitbeiniger Manier den eigenen Marktwert. Und der ist trotz aller Neider wahrlich groß. Wenn Liam spricht, dann hört die Rockwelt zu. Und wir tun es ihr gleich, wenn der Mann im Parka am 13. Februar mit dem Tambourin bewaffnet ins Rampenlicht tritt. Wenn er Neues mit Altem mischt und am Ende doch alles wieder nach Oasis riecht und sich die schunkelnden Massen zur Champagne Supernova in den Armen liegen. Ja verdammt! Why not?


Live: Liam Gallagher > Homepage // 13. Februar 2020 // TonHalle // Beginn 20 Uhr // Ausverkauft!