10. Januar
curt präsentiert: Lambert

Niemand weiß so genau, wer hinter dem Pianisten mit der Antilopen-Stier-whatever-Maske Lambert steckt. Er wohnt wohl in Berlin und hat an seinem zweiten Album Stay in the Dark ausschließlich nachts komponiert. Tagsüber war er mit Arbeiten an Film-Soundtracks oder Piano-Re-Works von Deichkind oder Moderat beschäftigt. Oder unterwegs bei Shows mit José Gonzalez, Ólafur Arnalds, Rocko Schamoni, Der Höchsten Eisenbahn oder mit Kooperationen (z.B. mit Trümmer). Wann dieser Mensch mal geschlafen hat, ist uns ein Rätsel.

Stay in the dark ist ein forschendes Klavierwerk – eine Liebeserklärung an die Nacht – zwischen klassischer Romantik, modernem Minimalismus und modalem Jazz. Und letzteres nicht von der nervigen Sorte. Ihr wisst, wie wir das meinen, oder?

>> Stay in the dark

curt präsentiert: Lambert >> Homepage // 10. Januar // Muffatwerk Ampere // Einlas: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr // VVK: 18 Euro zzgl. Gebühr, AK: 22 Euro

Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden informiert!

 

 

 


About Melanie Castillo

view all posts

curt München Art Direktion, Redaktionsleitung & Master of Self-Exploitation.