17. April
KLAN @ Milla

Würde man die deutsche Poplandschaft versinnbildlichen, wäre es wohl ein großer Teich. Einmal in Schwingung versetzt, katapultiert es die Oberfläche wieder hinaus. Je weiter man sich also in die Tiefe wagt, desto mehr Zuschauer warten am Grund. Ein paar wenige Ausläufer gibt es: Deutschpop-Künstler, die mit dem, was sie machen, eine Nische schaffen. Einer dieser Künstler nennt sich KLAN. KLAN „klingt nicht wie“, KLAN schwimmt woanders.

Die Pfarrerssöhne Michael und Stefan sind zwar Brüder, legen aber keinen großen Wert auf Bromance. Aufgewachsen im strengen Glauben an Gott, beginnen sie sich schon bald Fragen zu stellen, die später in ihrem Song  „Glaubst du“ eine Antwort finden. Nach Jahren im Kirchenchor beginnen Michael und Stefan ihr Vorliebe für Techno und Trip Hop zu vertiefen und an eigenen Songs zu schrauben. Michael singt, Stefan sorgt für Beats und was dabei rauskommt, schlägt innerhalb von kürzester Zeit ein.

Ohne irgendeine Veröffentlichung in der Hand, stehen KLAN als Support für Fiva MC, Nisse und ELIF auf der Bühne. Auch die Macher der Manic Street Parade, die darauf spezialisiert sind, die Geheimtipps von morgen in die Stadt zu holen, laden die Jungs ein. Ein Dominostein nach dem anderen fällt um und sie stehen vor Tim Tautorat, der bereits mit AnnenMayKantereit und Faber zusammengearbeitet hat. Man munkelt, es gäbe bald ein bei Warner Music veröffentlichtes Album. Was feststeht: KLAN kommen am 17. April in den Milla Club und es gilt die Weisheit: Karten kaufen, denn in diesem kleinen Rahmen, wird man die Jungs schon bald nicht mehr so einfach zu sehen bekommen.


Live: KLAN // 17. April // Milla // Einlass: 19:30 Uhr  // Beginn: 20:30 Uhr// VVK 13,90 EUR inkl. Gebühren > FB-Event