1. Juli
King Buffalo & CHILD @ Feierwerk

King Buffalo & CHILD schmeißen ihre Klampfen in den selben Van und gehen gemeinsam auf Tour. Waren die Psych-Rocker aus Baltimore einst auf dem Free & Easy zusammen mit den australischen Bluesern von CHILD zu sehen, gewähren sie uns am 1. Juli Nachschlag in der Kranhalle. Nach ihrem Debüt “Orion” liefern King Buffalo mit “Longing to be the Mountain” die zweite Abfahrt in ihren trippigen Psych-Rock, während CHILD ihre EP “I” aus den Verstärkern pusten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=_KKMSM8u-Tc

 

Sean McVay, Dan Reynolds und Scott Donaldson mögen zwar der nordamerikanischen Ostküste entstammen, ihr Mix aus Krautrock und psychedelischem Stoner marschiert jedoch durch sämtliche Hemisphären der jüngsten Heavyrock-Szene. Wurde ihr Debütalbum “Orion” und die darauf folgenden EPs mit großem Applaus entgegengenommen, drehen sie auf “Longing to be the Mountain” nocheinmal am Regler und sehen sich zu höherem Berufen. In der klassischen Besetzung aus Bass, Schlagzeug und Gitarre formiert sich ein aufbrausender Sturm am Gipfel ihrer progressiven Herangehensweise. Klar definieren lässt sich ihr Sound jedoch nicht, dafür sind die drei Büffelköpfe noch zu stur und jung. Fest steht jedoch, dass es sich bei King Buffalo um einen der hörenswerteren Exporte aus God’s own Country handelt. Gerade der Titeltrack des aktuellen Albums verquickt die Quintessenz ihres bisherigen Outputs zu einem einzig großen Magnus Opus.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=FOh7iKKwSuI

 

Wesentlich bluesiger und gediegener geht es bei Mathias Northway, Michael Lowe und Danny Smith von CHILD zur Sache. Das Trio, das sich 2012 in Melbourne formierte, weiß ebenfalls durch lange Haarpracht zu glänzen, untermauert den cool-lässigen Auftritt aber mit einer nicht minder imposanten Melange aus Heavy-Blues und einer gestrichenen Haube Fuzz-Crema. Stoner-Rock im Sinne des “Psychedelic Fever” wurde auch CHILD in die Wiege gelegt. Davon kann man sich auf der aktuellen EP “I” überzeugen. Mit mächtig Flow in der Hüfte erklimmen die drei Ozeanier in Windeseile den Uluru des Blues und müssen sich in Sachen schamanischer Beschwörung vor keinem Aborigine verstecken. Auch ohne Didgeridoo im Gitarrenkoffer unverschämt sleazy und genau das Richtige für einen hoffentlich warmen Juli-Montag. Möge dieser den herbeigesehnten Sommer spätestens dann einläuten!

Zwei Asse im Bereich energiegeladener Heavy-Blues-Outfits hat das Feierwerk also am 1. Juli im Ärmel und präsentiert das Doppelpack King Buffalo und CHILD exklsuiv in der Kranhalle.


Live: King Buffalo > Homepage + CHILD > Homepage // 1. Juli 2019 // Kranhalle // Beginn 20 Uhr // VVK 15 EUR zzgl. Gebühren