26. Oktober
The Kills @ TonHalle

Am Look & Feel hat sich seit 15 Jahren nicht viel geändert: ein Jungen-Mädchen-Duo, das Blues und Garage-Rock spielt, aber mit perfektem Haar, Skinny Jeans, Halstuch und einer Prise melancholische Coolness. Bei ihrem Sound sind Gitarrist Jamie Hince und Sängerin Alison Mosshart aber deutlich experimentierfreudiger: „Da wir bemüht sind, uns nie zu wiederholen, sind wir auch nie den Weg des geringsten Widerstands gegangen.Veränderung ist unbequem und Kunst sollte ebenfalls unbequem sein“, erklärt Alison.

Für ihr fünftes Album schrieben sie über 100 Songs, von denen schließlich 13 emotional aufgeladene Titel auf “Ash & Ice“ landeten. The Kills zeigen sich hier weniger rau, aber das Gefühl der Hin- und Hergerissenheit zieht den Hörer unaufhaltsam in den Bann.

Das Album spiegelt deutlich die emotionale Odyssee der beiden während der Entstehung der Songs wider. Der Startschuss für Album #5 war nämlich eigentlich vor 3 Jahren gefallen, doch war lange Zeit nicht klar, ob Hince je wieder Gitarre spielen würde. Nach einer kleinen Verletzung am Finger erlebte er einen Höllenritt mit zahllosen Behandlungen und Operationen. Nicht nur er, sondern auch Alison waren zu Tränen gerührt, als er nach über eineinhalb Jahren endlich wieder Gitarre spielen konnte. Wie gut er sich davon erholt hat, seht ihr am 26.10. auf der Stage der TonHalle.


The Kills > Homepage // 26.10.2016 // 20:00 Uhr // TonHalle // VVK 35,45 Euro zzgl. Gebühren

Autorin: Jen Duermeier