19. Januar
curt präsentiert: Kettcar

„Ich vs. Wir“ ist zum Glück nicht „Wir vs. ihr“. Denn auch wenn Kettcar auf ihrem neuen Album mit vielen Dingen hadern, mit einem sicher nicht: ihrem Publikum. Das lieben sie und diese Liebe bringt ihnen auch die Menge entgegen.

Der Münchner an sich mag mit der nordischen Schroffheit manchmal so seine Probleme haben, aber wenn Sänger Marcus Wiebusch auf der Bühne steht und einen Plausch abhält, dann ist es vollkommen egal, dass man ihm den Hamburger in jedem Wort anhört. Auch nach über 15 Jahren Bandgeschichte steht dort eine auf dem Boden gebliebene, sympathische Band, die zudem ihr Handwerk beherrscht. Wiebuschs Stimme schafft es dabei auch gerne einmal, die berüchtigte Gänsehaut zu verursachen, die das perfekte Indiz für Musik ist, die einen so richtig berührt.

Bereits im letzten November haben Kettcar München einen Vorab-Besuch abgestattet – mit einer ganz besonderen Idee im Gepäck: Sie spielten ihr neues Album einmal komplett von Anfang bis Ende. Denn „Bruce Springsteen hat das einmal gemacht. Da dachten wir uns: Das machen wir auch.“ Der Plan ging auf, das Publikum war begeistert. Und so wurde auch den Songs eine Plattform gegeben, die es sonst vielleicht nie mehr auf die Setlist schaffen. Es sei aber so viel verraten: Auch Fans der alten Klassiker wie „Landungsbrücken raus“ und „Graceland“ kamen auf ihre Kosten, denn ganz ohne ging es dann doch nicht.

Kettcar wurden schon in viele Schubladen gesteckt. Indie-Rock, Indie-Pop, Gitarren-Pop, Intelligenz-Punk. Ob alles davon zutrifft oder am Ende gar nichts – vollkommen egal, denn das Wichtigste ist, dass sie eine großartige Liveband sind, die Spaß machen. Man hört gerne zu, wenn Wiebusch davon singt, im HVV-Bus zu weinen, und genauso gebannt ist man bei der Geschichte des jungen Mannes dabei, der im Sommer 89 Löcher in den Zaun schnitt.

Unsere Verlosung ist beendet.


curt präsentiert: Kettkar // 19. Januar // 20 Uhr // TonHalle // AUSVERKAUFT!
> Homepage > Facebook


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*