Atoms for Peace im Zenith

Die Zusammenstellung der Supergroup – bestehend aus Radiohead-Sänger Thom Yorke, Bassist Flea von den Red Hot Chili Peppers, Schlagzeuger Joey Waronker (Beck und R.E.M.), der Percussionist Mauro Refosco und Nigel Godrich, seines Zeichens Produzent und informelles sechstes Bandmitglied von Radiohead – diente 2009 eigentlich nur dem Zweck, die Live-Performance zu Thom Yorkes Soloalbum “Eraser” zu realisieren, und nun sind sie als festes Projekt zusammengewachsen.

Atoms for Peace – ein genialer Name für eine geniale Band.

 

„Atoms For Peace ist ein fortlaufendes Projekt mit offenem Ende. Wohin die Reise geht, das kann ich nicht bestimmt sagen – und genau das ist auch das Schöne daran.“ (Thom Yorke)

Atoms for Peace geben in München am 10. Juli ihr einziges Deutschland-Konzert.

Wir nehmen 2 x 2 Leute von euch für lau mit. Um im Lostopf dabei zu sein, kommentiert diesen Beitrag mit einer kleinen Ode an Thom Yorke und Co.

Keine Ode, keine Karten. So einfach. Die Gewinner werden Anfang Juli gezogen und per E-Mail informiert. +++ Unsere Verlosung ist beendet +++

 

>> Karten kaufen

Europa-Tourdaten

6. Juli 2013 Paris – Zenith
9. Juli 2013 Antwerp – Lotto Arena
10. Juli 2013 München – Zenith
12. Juli 2013 Trenčín – Pohoda Festival
13. Juli 2013 Novi Sad – Exit Festival
16. Juli 2013 Rom – Rock in Roma
17. Juli 2013 Milano – City Sound Festival
21. Juli 2013 Berlin – Melt Festival
24. Juli 2013 London – Roundhouse
25. Juli 2013 London – Roundhouse
26. Juli 2013 London – Roundhouse

atoms for peace2

 


About Melanie Castillo

view all posts

curt München Art Direktion, Redaktionsleitung & Master of Self-Exploitation.

20 Kommentare

  1. Oh Thom, wieso muss ich ausgerechnet dich loben?
    Du bist großartig – doch sind’s auch die anderen.
    Aber du überstrahlst alle.

    Julian /
  2. Ob Karma Police oder Creep
    – es gibt tausend Gründe warum ich Thom lieb;
    Ob Ok Computer oder Kid A
    – als Musik noch Religionsersatz war;
    Und jetzt Atoms for Peace
    – Bester Sound to Heal The Disease!

    Reini /
  3. .. and i wish i was special, you’re so very special .. ThOm YoRkE!
    .. what the hell am i doing here?.. i dont belong here.. denn ICH WILL ZU DIR! Auf’s Atoms for Peace Konzert – das ist es mir Wert!

    Mingas Madl Marie /
  4. Wenn ein Leben ohne Musik ein Irrtum ist,
    dann ist ein Leben ohne Atoms for Peace ein Desaster.
    Absoluter Hörgenuss,
    totale Hingabe,
    Freude, bis in die letzte Zelle meines Körpers.

    Helenia /
  5. Du machst aus meinem Kopf einen Radiohead.
    Wenn ich dich nicht live sehen kann laufe ich Amok.
    Durch dich habe ich Mathematik verstanden, denn 2+2=5.
    Wenn es nach der Karma Police geht sehe ich dich am 10. Juli im Zenith.
    Du hast mein Leben fitter, happier gemacht.
    Dich Tanzen zu sehen berührt mein “unschuldiges” Herz
    Thom York, Atoms For Peace, YEAH!

    Regina /
  6. Die Eiszeit kommt,
    hat man nun zu viel gesehen oder noch nicht genug? Gibt es noch etwas wärmende Hoffnung in den kalten Zeiten der Krisen und Kriege?

    Manche Lieder hört man einige Male an und glaubt sie erfasst zu haben – nicht so bei Radiohead. Hier gibt es Lieder mit mit der Zeit reifen, wachsen und ständig neu interpretierbar sind. Ob nun Idioteque oder Creep. Man wäre z.B. als Schüler gerne etwas besonderes gewesen und vergisst mit dem Studieren und Arbeiten, dass es weiterhin um nichts anderes geht, wenn man sich auf wissenschaftlichen oder wirtschaftlichen Wettbewerb einlässt. Nur die Kunst sträubt sich vor diesem Wettbewerb, kann man wohl meinen, wenn man bedenkt, wie einzigartig und unvergleichlich die Musik von Thom Yorke und Flea ist.

    Nigel Godrich tritt als Produzent einen öffentlich ausgetragenen Wettbewerb scheinbar gar nicht an. Sieht man die Liste der Künstler mit denen er gearbeitet hat und damit den Kreis der Anerkennung so scheint das auch gar nicht weiter nötig. Formiert als Atoms for Peace sprengen diese Superkräfte die bisherigen Maßstäbe, so dass die Atome zu einem großen Stück Frieden reagieren und mit der geballten Reaktionsenergie die Eizeit weiter zurücksprengen. Besonders wenn man die Chili Peppers wegen der neueren Veröffentlichungen fast aufgeben mochte, scheint dieses Konzert neue Hoffnung geben zu können.

    Atoms For Peace – Deine Zauber binden wieder, Was die Mode streng geteilt. Ich würde mich wahnsinnig freuen, daran Teilhaben zu können!!!

    Klausius Klapperhorn /
  7. Hallo Curt!
    Ich möchte gerne mit meinem Papa zum Konzert gehn, weil ich Radiohead nie sehen konnte und es mir aber im Video so gut gefällt, wie Thom Yorke auf der Bühne spielt und tanzt. Dankeschön!

    Stefan /
  8. Nur einen Abend gönnt, ihr Gewaltigen!
    Und eine Nacht zu reifem Lauschen mir,
    Dass williger mein Herz, vom süßem
    Spiele gesättigt, dann mir Amok laufe.

    Die Seele, der im Nucleus ihr natürlich Recht
    Nicht ward, sie ruht auch droben im Zenith nicht;
    Doch ist mir einst das Feuertrunkene, das am
    Herzen mir liegt, die Ode, gelungen,

    Willkommen dann, o Klänge einer friedvollen Welt!
    Zufrieden bin ich, wenn auch Euer Saitenspiel
    Nach dieser Nacht verhallt; Einmal
    Lebt ich, stuck in pieces, und mehr bedarf es nicht.

    Eva /
  9. ‘O’hne sich an die vielen Abschiede von Radiohead zu erinnern oder
    ‘D’ie Geschichte der anderen grandiosen Musiker zu beachten, bleibt die
    ‘E’raser-Crew ein Projekt was mitunter den genialsten Elektrosound stilsicher und zielstrebig durch die Ohren, durch den Kopf fühlbar macht – enjoy!

    norden_f /
  10. we will be there
    for the concert where
    thom is the heart
    of the art.

    see you at night
    when the light
    is bright!

    Please
    let us be at atoms for peace

    sibylky /
  11. Weshalb lang Zeit verschwenden
    ein Lob sich zu erdenken,
    wenn man schwimmen könnt
    zwischen höhen des verkopften Radios
    und den rythmischen untiefen des Flohs.
    Nie kann ich sie so hoch erheben,
    wie sie mich in höchste Himmel bringen.
    Muss auch niemand,
    sind es doch schon ihre Sphären.

    Dorian /
  12. Der Musik feiner Klang erreicht mein Ohr,
    berührt mein Herz,
    lässt es erklingen,
    füllt es mit Freude.

    Wer spielt, wer spielt????

    Atoms For Peace,
    weltbeste Musiker,
    im Zenith
    ihres Schaffens, Summe maximaler Kreativität.

    Gabriele /
  13. Hallo curt,
    eine Ode wollt ihr hören.
    ohja, lasst mich euch nur betören.
    Die Band, die München da beehrt,
    ist ohne Frage viel Geld wert.
    Doch ihr habt recht und fordert auf,
    zu Lobliedern und Klang zuhauf.
    Denn keine andere Band dieser Welt,
    hat das Zenith jemals so erhellt,
    wie es Thom Yorke und Mannen werden tun,
    drum lasst mich nicht zuhause ruh`n.
    Schickt mich hin, zum Konzertereignis und Highlight,
    kein Weg ist dafür je zu weit.

    Susi /
  14. jede ode wäre eigentlich immer noch zu wenig für alles was da auf der bühne passieren wird.

    oh thom
    oh nigel
    oh mauro
    oh flea
    oh joey

    make me happy.

    danke.

    maximilian /
  15. Als ich Thom Yorke das erste mal sah, war er nur ein wunderlich aussehender Mann für mich. Er saß auf dem Boden einer klein anmutenden Bühne. In seinen Händen hielt er eine hellbraune Akustikgitarre. Mit einem geheimnisvollen Lächeln ließ er seinen Blick durch das Publikum schweifen, das wie hypnotisiert wirkte. Warum blickten die Zuschauer nur so gebannt den rothaarigen Musiker an, der auf der Bühne so verloren wirkte? Leise wisperte der Mann die Worte “There, there” in sein Mikrofon. Und hier beginnt die Geschichte. Ich hatte nie zu träumen gewagt, je etwas Vergleichbares hören zu dürfen. Und genau das tat ich nun. Ich träumte. Träumte mit offenen Augen. Nahm Gefühle wahr, die nicht existieren konnten; zumindest nicht in dieser Welt. Thom Yorke jedoch, sicherlich nicht von dieser Welt, brachte all das in mir zum Vorschein. Ich kann nicht beschreiben, was in diesen wenigen Minuten mit mir passierte, doch sie veränderten mein Leben auf eine unglaublich erfüllende Art und Weise. Thom Yorke macht keine Musik, Thom Yorke macht….ja was eigentlich? Ich denke nicht, das ein Wort dem gerecht werden kann.

    Tobias Neumayer /
  16. i’m not a creep
    i’m not a weirdo
    i exactly know what i’m doin’ here
    i do belong to your concert

    caesar /
  17. Musik
    Schallwellen
    Dichteschwankungen in einem Medium
    bewegte Atome.

    Atoms for Peace
    Schallwellen
    Dichteschwankungen im Zenith
    bewegte Menschen.

    Poem-Ode Ende.

    Juna /
  18. Winzige Huldigung für Atom

    Atom.
    Ja atomares Herzchen du!
    Zenith, mein uebeles Ohr.
    Beim Scherzen in ewiger Zeit!
    Gewinnt!
    Welch dümliches Erbeben!
    Atom du.
    Allmählich in endloser Nacht.
    Zenith zwischen Darben und Weinen.
    Atom ach so genial.

    Gedicht Nummer 6641788 ( Erstellt mit http://www.poetron-zone.de/poetron.php )

    [[ Eigentlich sah ich mich chancen- und mutlos, da ich zwar gelegentlich dicht, aber deswegen noch lang kein Dichter bin und mit dem Zenith nur schechte (akustische) Erfahrungen gemacht habe.
    Als dann das Poetron ein durchaus passendes “Gedicht” schuf, wollt ich es doch mal versuchen 🙂
    ]]

    Henrik /
  19. Ich habe nur einen Satz zu sagen, ohne viel zu hinterfragen:
    Thom Yorke, du bist richtig knorke.

    Maximilian Schütze /
  20. Ich finde die Ode an die Freude ist hier schon auch zutreffend und anwendbar!

    Freude, schöner Götterfunken,
    Tochter aus Elisium,
    Wir betreten feuertrunken,
    Himmlische, dein Heiligthum.
    Deine Zauber binden wieder,
    Was der Mode Schwerd getheilt,
    Bettler werden Fürstenbrüder,
    Wo dein sanfter Flügel weilt.

    alles sehr verheißungsvoll, und so soll das konzert ja auch werden!

    Christoph /

Comments are closed.