Gehört: Kanaan – Earthbound

Fuzz-Frickel-Freejazz-Freunde aufgepasst: Das Norwegische Powertrio Kanaan kann wahrscheinlich kein Wasser in Freibier verwandeln, ein amtliches Psychedelic-Krautrock-Brett ins Plattenregal zimmern dagegen schon. Die drei Nordmänner kommen aus dem Jazz, mögen auch spacige Sound und lassen es stonermäßig krachen. Auf Gesang wird verzichtet, dafür spielt der Bass eine entscheidende Rolle. Motorpsycho – ja! Hawkwind – ja!! Tragen die Feen Stiefel – ja!!! Monotonie bei 30 Grad – NEIN!

Wer es selten, obskur und exklusiv mag, der notiert sich diesen Namen auf seine Spacerock-Kutte und scrollt die einschlägigen Festivalnewsletter regelmäßig durch. Richtig ins rollen kommen Kanaan erst in der 3 gegen das Publikum Livesituation. Wenn die stoner-lastigen Riffs anfangen mit dem frei fließenden Jazz-Improvisationen zu flirten, bleibt keine Hüfte ungeschüttelt!


Kanaan – Earthbound // Jansen Records / Soulfood // VÖ: 12.11.2021 // > Facebook

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/i81lSV5oVds