19. Januar
curt präsentiert: Kakkmaddafakka

Dass nordische Künstler in Deutschland immer beliebter werden, ist inzwischen nach diversen Fernsehshows ja kein Geheimnis mehr. So auch unser nächstes Bandhighlight Kakkmaddafakka. Aus keiner Castingshow entsprungen, daher weniger kommerziell, aber dafür umso authentischer, rocken die vier Jungs aus Bergen inzwischen die Bühnen dieser Welt.

Tatsächlich ist der anfänglich irritierende Bandname gar nicht so obszön, wie es den Anschein hat, denn Kakkmaddafakka heißt übersetzt etwa so viel wie Partytier. Diese Übersetzung entspringt zwar aus der Fantasiesprache der Band, dennoch ist unumstritten: Party machen sie. Und das genau gesagt seit über einem Jahrzehnt.

Gegründet hat sich die Band aus dem Brüderpaar Axel & Pal, die sich 2004 im Rahmen eines Auftritts ihres Jugendzentrums in Norwegen zu der Band Kakkmaddafakka zusammenschlossen. Der Indie-Rock-Sound, der irgendwo zwischen Franz Ferdinand und Bonaparte hängt und dennoch unverkennbar alleine auf weiter Flur steht, animiert zum Tanzen. Und die speziellen Moves der Backgroundtänzer, dem „Kakkmaddachoir, die das Bühnenbild oft und gerne mit ihren skurrilen und leicht ironischen Tanzmoves komplettieren, tun ihr Übriges, um bestmöglichste Laune zu verbreiten.

Wem der Social-Media-Input der Norweger, in dem sie splitternackt und mit Ritterhelmen hinter Fahnen posieren, alleine also nicht reicht, der kann sich von ihnen gerne und gut bei uns in München den Rest geben lassen. Genau gesagt am 19. Januar in der Muffathalle!

Unsere Verlosung ist beendet.


curt präsentiert: Kakkmaddafakka // 19. Januar // Support: EAU ROUGE // 20.30 Uhr // Muffathalle // VVK 24 Euro zzgl. Gebühren
> Homepage > Facebook

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*