22. November
Kadavar @ Backstage

Sie wollen einfach nicht anfangen zu miefen. Deutschlands tatkräftigster Leichnam klappert nimmermüde mit den Knochen und gilt nun schon seit ein paar Jahren als Speerspitze in Sachen 70s-angereicherter Stonerrock. Die Toten sind gut zu Fuß und so titelt das nunmehr fünfte Album von Kadavar lautmalerisch For the Dead Travel Fast.  Tatsächlich sind die drei Berliner nicht aufzuhalten und haben sich für ihr jährliches Gastspiel in München mal wieder hochkarätige Unterstützung geholt. Wenn am 22. November Kadavar ihre neue Scheibe präsentieren, stehen Pabst und Hällas Gewehr bei Fuß.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=9WAb2vnQGdI

 

Ging Rough Times noch mit dem Bügeleisen durchs Gesicht, steigen Lupus, Tiger und Dragon auf For the Dead Travel Fast hinab in den Hades. Auf ihrer nunmehr fünften Riff-Revue zeigt sich das Trio jedoch düsterer und unheilvoller denn je. Harte Anschläge weichen einer gruseligen Atmosphäre, doch wie es der Albentitel will, haben Kadavar nichts an Drive eingebüßt. Die wilden 70er dominieren nach wie vor ihr musikalisches Handwerk, die Hüfte wird zum Mitschwingen animiert und die Luftgitarre jäh aus dem imaginären Geisterkoffer geholt. Alles andere als Totentanz, auch wenn sich auf dem neuen Album für Kadavar bisher untypisch ruhigere Songs eingenistet haben. Beim Großteil der neuen Scheibe rühren jedoch weiterhin die Retro-Dämonen im großen Kupferkessel des kadavaresken Stilmixes. Progression, ohne sich selbst aus den Augen zu verlieren, scheint das Motto zu sein.

Progressiv auch die Support-Slots der Berliner, die sich nicht scheuen, auch hier die Klangpalette zu erweitern. Konnte sich München bisher über Bands wie Mantar oder Monolord freuen, spielen dieses Jahr die Indie-Garagenderwische von Pabst auf. Mit in den Ring steigen die Schweden von Hällas, die erst kürzlich einen erlauchten Zuhörerkreis auf dem diesjährigen Reeperbahn Festival ihren Sound nähergebracht haben. Alles andere als gruselig wird also der Abend am 22. November und schon jetzt kann die Garantie auf einen höchst nach vorne panzernden Abend gegeben werden. Kadavar reiten keine Bimmelbahn, sondern boarden den Ghosttrain in einen sündigen Abend voll Rock ‘n’ Roll.


Live: Kadavar > Homepage // Support: Hällas > Homepage + Pabst > Homepage // 22. November 2019 // Backstage Werk // Beginn 20 Uhr // VVK 30 EUR zzgl. Gebühren