18. November
Jessica Pratt @ Kammerspiele

Einmal Zuckerwatte aus den Sixties bitte! Mit ihrem dritten Album “Quiet Signs” meldet sich Jessica Pratt aus Los Angeles behutsam und dennoch besser denn je zurück. Wie die “Partikel eines kostbaren Parfums” wird ihr Sound beschrieben mit dem sie auf ihrem aktuellen Langspieler eine große Lebens- und Schaffenskrise aufarbeitet. Ihre Songs erinnern dabei an sanft Dahingehauchtes von Aurora bis Mazzy Star und dennoch wohnt ihnen die gewisse Energie einer Tess Parks inne. Reduzierter, eingekocht aber nicht weniger magisch, wird Pratt ihre leisen Verwirbelungen am 18. November in den Münchner Kammerspielen präsentieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=FDi6C8AeTVI

 

Das alte Entertainer-Leid. Auf den Höhenflug einer langen Tour folgt gerne mal ein brunnentiefes Loch. In eben diesen düsteren Kaninchenbau ist die Alice des Sixties-Folk gefallen. Auf “Quiet Signs” sendet der in der City of Angels wohnhafte Rauschgoldengel nun neun kurzweilige Bewältigungs-Stücke in die Welt und taucht ihre Post-Tour-Depression in einen Mix aus Sixties-Folk und Tropicalía. Garniert mit einer Sahnehaube von Pop zupft und tupft sich Jessica Pratt durch die musikalische Pralinenschachtel von Künstlerinnen wie Joni Mitchell, Joan Baez, Sibylle Baier, David Crosby and Karen Dalton. Viel Erbe, aber auch viel Eigenes trägt Miss Pratt spazieren. Und das weiß durchaus zu begeistern in der sonst so geschniegelten Bling-Bling-Welt gefeierter Pop-Diven.

Freak-Folk, Retro-Pop, was auch immer, nur auf keinen Fall mit der australischen Sopranistin mit demselben Namen zu verwechseln, nimmt Jessica Pratt am 18. November den geneigten Zuhörer an die Hand. In der Kammer 2 der Münchner Kammerspiele öffnen sich die Türen zum Bad in der rückwärtsgewandten Sehnsucht. Ein kleiner Geheimtipp für die kommenden kalten Tage. Ganz ohne Glühwein könnte einem an diesem Abend durchaus ganz warm ums Herz werden.


Live: Jessica Pratt > Homepage // 18. November 2019 // Münchner Kammerspiele // Beginn: 20 Uhr // VVK 20 EUR zzgl. Gebühren