29. April
curt präsentiert: Jesper Munk in der Muffathalle

Klar, wenn Jesper Munk in seiner Heimatstadt auftritt, ist das Konzert ausverkauft. Aber wir haben noch Karten für euch in petto! 

Ein 22-jähriger Münchner bringt gerade mächtig frischen Wind in das etwas eingestaubte Blues-Genre. In seiner Heimatstadt ist das Ausnahmetalent längst kein Geheimtipp mehr und wohl die Antwort auf die Frage, warum Teenies seit Neuestem auf Blues stehen.

Sympathisch, talentiert, außergewöhnlich – so könnte man Jesper Munk wohl mit drei Worten beschreiben. Seine Songs schreibt er selbst, die Texte kauft man ihm ab und wenn er auf der Bühne steht, merkt man vor allem eines: der Mann ist Vollblutmusiker. Man könnte seine Musik als eine Mischung aus Blues, Folk, Soul mit einer ordentlichen Portion dreckigem Rock bezeichnen. Das Markanteste dürfte wohl aber seine Stimme sein, die so klingt, als ob er einst mit Joe Cocker so einige Gläser Whiskey getrunken hätte. Rauchig, soulig, kratzig und dennoch gefühlvoll mit Gänsehaut-Garantie.

Als der Deutsche/Däne vor gut eineinhalb Jahren sein Debütalbum „For in my way it lies“ veröffentlichte, wurde er quasi über Nacht berühmt und ging mit deutschen Topacts, wie den Sportfreunden Stiller oder Bosse, auf Tour. Neben „Wunderkind“ bekam der Sänger mit dem blonden Wuschelkopf, den blauen Augen und lässigem Tanktop-Style sofort den Titel „deutscher Justin Bieber“ verpasst. Dabei will Jesper Munk nicht in die „Teenieschwarm“-Schublade gesteckt werden, sondern einfach nur gute Musik machen. Und am Ende seiner Konzerte hat man sowieso nur noch eine Frage im Kopf: „Was hat der Junge nur mit seinen Stimmbändern gemacht?“.

Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden gezogen und informiert!


curt präsentiert: Jesper Munk // Claim Tour 2015 // 29. April // Muffathalle // Support: Nick & The Roundabouts (solo) & Darcy Beginn: 20:00 // VVK: 21 Euro zzgl.Gebühren, AK: 26