17. April
ITCHY @ Backstage – ABGESAGT

Das Konzert wird auf den 4. September verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten Ihre Gültigkeit.


Itchy, das ist deutscher Pop-Punk made im Schwabenland. Moment mal, deutsch? Richtig, denn nach sieben Alben singt die Band plötzlich nicht mehr auf Englisch, sondern in ihrer Muttersprache. Und das neue Album Ja als ob klingt, als wäre es nie anders gewesen. Über 50 Lieder haben die drei für das neue Album geschrieben und dann konsequent aussortiert. Die Auswahl kann sich sehen lassen: Von dem für Itchy typischen verzerrten Gitarrensound und Geschrei bis hin zu ruhigeren Songs erfindet sich die Band wieder mal neu und liefert ein vielschichtiges Album. Im Rahmen ihrer Ja als ob Tour schauen die Jungs auch in München vorbei.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=uEKLlLm1xew&feature=emb_logo

 

Die Geschichte der Band beginnt vor 20 Jahren in Süddeutschland: Sebastian Hafner, Daniel Friedl und Tobias Danne, die sich aus der Schule kennen, gründen im Jahr 2000 die Band Itchy Poopzkid und covern vor allem Lieder anderer Bands. Doch ziemlich schnell beschließen sie, auch selbst Songs zu schreiben und spielen unter anderem als Vorband von Donots, Yellowcard, Billy Talent und Blink-182. Sie unterschreiben einen Plattenvertrag bei Where Are My Records, veröffentlichen ein Album nach dem anderen und gründen 2011 ihr eigenes Label Findaway Records.

2011 steigt der Schlagzeuger Tobias Danne aus und Max Zimmer steigt ein. Weitere Alben folgen und 2015 veröffentlicht die Band ihr Buch How To Survive As A Rock Band. An eine Pause ist nicht zu denken: 2017, kurz vor dem Erscheinen des siebten Albums, ändert das Trio ihren Band-Namen und benennt sich in Itchy um. Jetzt, mit dem achten Album dann der Wechsel ins Deutsche. An Angst vor Veränderung mangelt es den drei Herren scheinbar nicht. Wir sind gespannt, was als Nächstes kommt …


ITCHY > Homepage // 17. April // Backstage Werk // Einlass, 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr // Support: Papst // VVK: 24 Euro zzgl.  Gebühren