4. Juli
curt präsentiert: INVSN + Le Butcherettes

Von Schweden bis nach Mexiko. Und dabei handelt es sich nicht mal um eine weite Reise. Zumindest in diesem Fall nicht, denn am 4. Juli kommt zusammen, was keine Landesgrenzen voneinander trennen können: raw power! Während Dennis Lyxzen den meisten eher als Frontmann der legendären Band Refused aus Umeå bekannt sein dürfte, konnte man sich hierzulande schon das ein oder andere Mal von Tery Gender Bender aus Guadalajara überzeugen. Ihre jeweiligen Bandprojekte, die sie nun zusammen auf Tour bringen, hören auf die Namen INVSN und Le Butcherettes. Im Fegefeuer aus Eskalation, Postpunk und aufpeitschendem Punk werden die beiden exzentrischen Szene-Vertreter das Publikum ins Schweißbad werfen und für durchgetanzte Schuhsohlen sorgen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0LDpJQnwW5w

 

Es ist schon eine ganze Weile her, als Refused mit “The Shape of Punk to come” ihr Versprechen einlösten und zur Legende wurden. Einst geächtet, später frenetisch gefeiert, gilt Dennis Lyxzen als DER Mann in Schweden, wenn es um Post-Hardcore und Punk geht. Etwas weniger Menschen wissen aber von seiner Singer-Songwriter-Vergangenheit, der Band The Lost Patrol und der aus ihr entsprungenen Formation Invasionen, kurz INVSN. Diese Band bildet den Grundstock der Kreativität des Derwischs aus Schweden und in ihr zeigt er sich von seiner melodiösesten Seite.

Anstatt Paläste zum Brennen zu bringen, geht es bei INVSN um Post-Punk. Damals noch auf Schwedisch, mittlerweile in bester englischsprachiger Stimmverfassung  springt, grätscht und bellt sich Lyxzen zusammen mit alten Bekannten wie Sara Almgren von (The international) Noise Conspiracy durch treibende Bassläufe, knarzende Synths und männlichen/weiblichen Chant-Refrains. Neue Songs haben sie diesmal nicht im Gepäck, ein neues Album ist aber bereits so gut wie fertig.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=EANtOg0S1Jw

 

Egal ob The Mars Volta oder At the Drive-In, Cedric Omar Bixler hat uns so manch sonische Granate serviert. Doch Teri Gender Bender, Sängerin des Bixler-Projekts Bosnian Rainbows, spielt  in einer ganz anderen Liga. Die in Texas lebende, aber aus dem kriminellen Dunst der mexikanischen Badlands entstammende Teresa Suárez Cosío hat die Anarchie mit Löffeln gefressen. Sieht man die junge Amerikanerin auf der Bühne, gleicht das an einem Angriff auf alle Sinne, der am ehesten am Reißbrett von Björk, Karen O und Siouxsie Sioux entstanden ist. Blutverschmiert die Welt herausfordern, das ist die Kunst, die Le Butcherettes seit 2008 zur Perfektion getrieben haben. Und auch ihrem neuen Album bi/MENTAL beweist die junge Dame wieder einmal, dass sie schneidet wie Scherben. Funkelnd, schön, aber dennoch: Handle with care! Und so schwingt sich Cosío erneut auf ihre Kutsche aus Feuer und nimmt Kurs auf das idyllische Feierwerk.

Die Bude wird brennen, so viel sei sicher. Denn auch wenn am 4. Juli der lang ersehnte Sommer immer noch nicht Einzug gehalten haben sollte, verspricht dieser Abend ganz im Wechselbad aus schwedischer Kälte und mexikanischer Hitze einer für die Geschichtsbücher zu werden. Post-Punk trifft Garagen-Rock, Trockeneis umgarnt einen Eimer Blut. INVSN und Le Butcherettes sind zumindest für eine Jahreszeit das wohl gefährlichste Pärchen auf Europas Bühne.

Unsere Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden informiert.


curt präsentiert: INVSN > Homepage + Le Butcherettes > Homepage // 4. Juli 2019 // Feierwerk/Hansa 39 // Beginn 20 Uhr // VVK 20 Euro zzgl. Gebühren, AK 22 Euro