05. Dezember
curt präsentiert: INVSN @ Feierwerk

Im Dunkeln ist gut Munkeln: Hauptsächlich nachts sind die zehn Songs der nunmehr dritten Platte von INVSN mit dem lautmalerischen Titel Let The Night Love You entstanden. Während zwei intensiver Wochen im Mai 2019 im Svenska Grammofonstudion in Göteborg nahm die Band um Frontmann Dennis Lyxzén ihr bislang intimstes Werk auf. Ein dunkles, abgründiges Werk, dessen dichte Atmosphäre kaum Platz zum Atmen lässt, aber doch zum Tanz lädt. Am 05. Dezember dürfen wir die Schweden auch wieder live im Feierwerk begrüßen. Und wir verlosen die Freikarten!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=317VsZOYl7M

 

Zugegeben, wer bislang mit INVSN nichts anfangen konnte und die markdurchdringende Härte von Lyxzén Hauptkapelle Refused vermisst, der wird auch mit Let The Night Love You nichts warm werden. Hatten die Vorgänger-Alben und EPs noch den ein oder anderen linken Haken in der Tracklist versteckt, wandelt das dritte Album von INVSN auf nochmals leiseren Sohlen. Dabei geht es aber keineswegs glattgebügelt oder leicht verdaulich zu. Die 10 Tracks auf Let The Night Love You erzählen von Städten in Trümmern, über zerbrechende Gesellschaften und Beziehungen. Intensiv und grüblerischer denn je präsentieren sich Dennis Lyxzén, Anders Stenberg, André Sandström, Sara Almgren und Christina Karlsson. Den Punk-Sound ihrer Nebenprojekte wie eben Refused, Masshysteri oder Deportees hat das liberale Quintett auf dieser Platte noch einmal mehr reduziert, gießt aber eine dicke Schicht Synthesizer darauf. Vom Post-Post-Punk hin zu Wave-Gefilden war es für INVSN nur ein kleiner, aber logischer Schritt.

Düster Dämmerndes und gerne auch mal laut Zitterndes, präsentiert Dennis Lyxzén am 05. Dezember live bei uns in München im Feierwerk, wenn er mit seinem Herzensprojekt INVSN mal wieder an unsere Tür klopft.

Die Gewinner:innen unserer Kartenverlosung wurden informiert.


curt präsentiert: INVSN > Homepage // Support: Elvis de Sade // 05. Dezember 2022 // Feierwerk // Beginn 20 Uhr // VVK 20 EUR zzgl. Gebühren