11. November
Intergalactic Lovers @ Ampere

Sehnsuchtsvolle Vocals in bester PJ-Harvey-Tradition verwebt in einen Soundteppich zwischen Interpol und The Cure – das ist die musikalische Botschaft der belgischen Band Intergalactic Lovers. Die vierköpfige Formation aus Belgien feierte mit ihren ersten zwei Alben sowohl zu Hause als auch im Ausland enorme Erfolge. Die packende Energie ihrer Live-Shows verschmilzt mit pointiertem Songwriting, in denen persönliche Themen erkundet werden.

Ihr drittes Album „Exhale“ geht jedoch noch einen Schritt darüber hinaus Die messerscharfen Post-Punk-Gitarrenriffs erinnern an die raffinierte Melancholie von Bands wie Interpol, Editors oder sogar The Cure. Die pochende Bassline hingegen ist New Order vom Feinsten. Lara Chedraouis Gesang setzt dem Song die Krone auf. Mit einer Mischung aus der unnachgiebigen Sehnsucht einer PJ Harvey und dem unverfälschten Stil Karen Os, bewahrt die Intergalactic-Lovers-Frontfrau dennoch stets ihre Unabhängigkeit und ihren eigenen Ansatz. Mit dem Song „Between The Lines“ gelingt es der Band, die unglaubliche Atmosphäre ihrer Liveshows in einem Song erlebbar zu machen. Um noch einen draufzusetzen, drehten die Intergalactic Lovers ein spektakuläres Video, welches dem einflussreichen belgischen Maler René Magritte Hochachtung erweist. > Video anschauen

Es ist das Zusammenspiel all dieser Elemente, dass die Intergalactic Lovers auf die nächste Ebene auf ihrer musikalischen Reise befördert.


11. November live: Intergalactic Lovers > Facebook // Ampere // Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr // VVK: 16 Euro, Abendkasse: 21 Euro // Tickets –> Eventim

Foto: jens Mollenvanger