10. März
Ida Gard @ Milla

Dass Schweden die Welt schon mit der ein oder anderen Pop-Musik-Gruppe beglückt hat, weiß jeder. Aber Dänemark? Oh ja, Stichwort: Ida Gard.

Am 19. Februar hat die Dreißigjährige Dänin Womb veröffentlicht. Inspiriert wurde sie für ihr drittes Album vom Erfolgsroman „Populärmusik aus Vittula“. Und der kommt aus – nun ja – Schweden. In der Geschichte, die in einer skandinavischen Provinzstadt spiel, erkannte Ida Parallelen zu ihrer eigenen Kindheit und Jugend. Heranwachsen in einem Dorf, und die mit der Entdeckung des Rock‘n’Rolls als Tor heraus aus der Enge in die Freiheit. So ist es kein Wunder, dass die Songs auf dem Nachfolger der ersten zwei Alben Knees, Feet & The Parts We Don’t Speak Of und Doors größtenteils vor Lebenslust und Humor strotzen.

Im Rahmen ihrer WOMB-Tour 2016 ist sie am 10. März nach München in den Milla Liveclub: „Probably one of the most beautiful and memorable venues I’ve played. I’m happy to get to play there again.“

Alle, die Rock‘n‘Roll mögen, sophisticated mit authentischen Texte und von Sarkasmus geprägt, aber trotzdem immer gute Laune verbreitend, sollten sich diesen Abend für Frau Gard freihalten.

Ida Gard  >> Homepage // 10. März //  20 Uhr // Milla  // VVK: 18 Euro zzgl. Gebühren  


About Christian Gretz

view all posts

Jahrgang 1980, geboren und aufgewachsen im Allgäu. Nach dem BWL-Studium erster Job in München in einer Marketingagentur mit ausschließlich spanischen Kunden, die unwillig waren, Englisch zu reden – letztlich der Grund dafür, dass er heute fließend Spanisch spricht. Den Projektmanagerjob nach sieben Jahren an den Nagel gehängt, gegen einen Rucksack getauscht und den Globus umrundet. Seit Sommer 2011 wieder zurück (in der curt-Redaktion und) im geliebten München und damit beschäftigt, das selbstgegründete Stadtführungsunternehmen „ui muenchen“ (www.ui-muenchen.de) zum Erfolg zu führen. Mit jeder Menge Liebe für – und detaillierten Infos über – die schönste Stadt weit und breit. Nicht nur für Touristen. Auch für Münchner!