4. Dezember
Ho99o9 im STROM

United States Of Horror. Das erste Jahr Trump neigt sich dem Ende zu und bedarf wahrlich keiner dezidierten Analyse um zu merken: wir leben in ganz ungemütlichen Zeiten. Dass die Beschissenheit der Dinge ihren Einzug auch in die Welt der Musik hält ist dabei so sicher wie das Amen in der Kirche. Mit der aus New Jersey stammenden Kombo Ho99o9 um die beiden Rapper theOGM und Eaddy bekommen wir den perfekten Soundtrack für die ganze Misere. Anfang Dezember servieren sie ihren sonischen Rache-Cocktail dann auch live im STROM, während sie das star spangled banner mal eben auf links drehen.

Seit knapp drei Jahren sorgen die beiden Punk-Rap Provokateure ganz im Stil von Bands wie Death Grips für markerschütternde Voodoo-Rituale. Glitch-Beats, verzerrte Gitarrenwände und politische Reimketten treffen auf Chaos, Instabilität und das Gefühl, es könnte einem jeden Moment alles um die Ohren fliegen. Berüchtigt sind Ho99o9 jedoch nicht nur für ihre auf Platte gebannten Wut-Ausbrüche, auch ihre Live-Shows stehen der gelebten Anarchie in nichts nach und haben schon im Voraus für Tour-Rausschmisse und spontane Demonstrationen gesorgt.

Fakt ist, dass Lärm- und Lichtgewitter gerade 2017 nicht greller und lauter sein könnten. Mit ihrem neuesten Werk „United States of Horror“ legen die beiden Druffis aus Newark einen Schlagring aus Zeitgeist, Wut und einer unbändigen Energie vor. Der Mittelfinger war gestern, jetzt wird wirklich alles auseinander genommen, und das mit Bravour. Ihre Shows in Deutschland zählen jedenfalls zu den sehnlichst herbeigewünschten Exzess-Geheimtipps zum Jahresende. Wobei sich hier nicht die Frage stellt, ob sie überhaupt auftreten, sondern wie lang das Publikum theOGM und Eaddy überhaupt standhalten können. Und so munkelt man, sitzt auch Black Flag Drummer Brandon Pertzborn hinter der Schießbude, um ebenfalls kräftig in der dicken Suppe aus Trash, Punk, Metal, Hardcore und Hip Hop zu rühren.

Die Tracks, die uns durch Ho99o9s Höllenlandschaften schicken, umfassen nichts Geringeres als das gesamte Spektrum unbändiger Schallgewalt. Doch bevor wir in der Ecke kauernd vor uns herbibbern, lassen Ho99o9 am 4. Dezember im STROM die Atompilze aus unseren Rüben steigen. Prädikat „besonders wahnsinnig“.

Die Gewinner unserer Karten- und CD-Verlosung wurden gezogen und per Mail informiert!

Live: Ho99o9 > Facebook // 4. Dezember // STROM // Einlass 20.30 // Beginn 21.30 // VVK 15 EUR zzgl. Gebühren