03. – 06. Mai
Helge Schneider – Ene Mene Mopel!

Wenn Helge Schneider etwas macht, dann macht er es richtig. Daher hat er sich gleich für vier Abende hintereinander in den Circus Krone eingebucht, damit sich die Anreise von der Ruhr an die Isar auch wirklich lohnt. Lobenswerter Helge, wäre ja auch schade um die vielen schönen Autobahnkilometer, die er im Rahmen der Ene Mene Mopel!-Tour in seinem standesgemäßen Reisegefährt, der Limousine d’Amore, abspult. Angekündigt als Personality-Tour 2-18 wird kein Abend dem anderen gleichen.

„Man muss sich nur so doof wie möglich verhalten, dann hat man keinen Ärger“, sagt der bekennend alberne Helge über sich und seinen neuen Tatendrang. Der Humor im Land steckt 2018 immer noch tief in der „Kennste, Kennste, Kennste“-Krise barthschen Ausmaßes. Und wer außer Helge Schneider könnte da helfen und die Vernunft zurück zu den Menschen bringen? Wenn die wüsste, die Vernunft.

Allerdings hat der international anerkannte Superstar (Apfelsinenesser!) im Vorfeld durchblicken lassen, dass er auf seiner Tournee durch die Konzerthäuser Mitteleuropas (die Anfangszeiten entsprechen selbstverständlich MEZ) auch seine neueste Brille tragen will: 0,75 Weit/2,5 Nahbereich – Gleitsicht! Die Form des Gestells hält er aber noch geheim. Man darf also gespannt sein. Die wilde Mixtur aus Absurdem und Musikparodie, aus Quatsch mit Soße und tiefgründigem Wortwitz, Genuscheltem und Verwuscheltem wird wie eh und je veredelt durch lässige Jazzeinsprengseln seiner Begleitmusiker. Wird es Reis geben, wird der kleine Meisenmann tanzen und kommt die Wurstfachverkäuferin zu Ehren? Doc Snyder hält die Welt in Atem und die Spannung hoch. Improvisationen, Songs und Episoden aufgeschnitten aus der Herrentorte des Anarcho-Frohsinns zwischen musikalischer Blödelei und Dadaismus – Ene Mene Mopel! eine Hommage an das Nasensekret.


Live: Helge Schneider – Ene Mene Mopel! Tour // 03./04./05./06. Mai // Circus Krone Bau, München // 20:00 Uhr // Tickets ab €44,60 + Gebühr // > Homepage