24. März
GZA @ Technikum

GZA hat zuletzt im Jahr 2008 ein Soloalbum veröffentlicht. Das war zwei bis drei Jahre bevor Drake und Kendrick Lamar die Releases ihrer Debütalben feierten. Und während diese jungen Kollegen und viele andere im Rap-Business seither ihre Solokarrieren kräftig vorantreiben, ist es ruhig geworden um „the Genius“. Die Liebe zur Rapmusik ist beim Altmeister aber kein bisschen schwächer geworden – er stand schon in den 80er-Jahren auf der Bühne und 1992 zusammen mit seinen Cousins Robert und Russell, besser bekannt als RZA und Ol’dirty Bastard, gründete er eine der bekanntesten und einflussreichsten HipHop-Gruppen aller Zeiten: Den Wu-Tang Clan.

Die Stärke des Clans verhalf den neun Mitgleidern nicht nur zu weltweiter Bekanntheit, wie GZA in einem Interview einmal erwähnte, stachelten sich die Mitglieder der Gruppe auch gegenseitig zu individuellen Höchstleistungen an.
GZAs 1995 Solo-Album Liquid Swords schaffte es in die Top 300 Liste aller Musikalben der vergangenen 30 Jahre, die SPIN im Jahr 2014 zusammenstellte. Es ging in dieser Liste wohlgemerkt nicht nur um Hiphop-Alben von Amy Winehouse bis U2 war alles vertreten was Rang und Namen hat.

Auch als Schauspieler macht Gary Grice alias GZA eine gute Figur >>

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?time_continue=42&v=H6EZkIaJcCI

Trotz dieser Anerkennung dauerte es 20 Jahre lang, bis das Album die eine Million Verkäufe erreichte, um Plantin-Status zu erlangen. Was beweist, dass GZA nie Mainstream war. Dass es auch zwei Jahrzehnte nach seiner Veröffentlichung noch verkauft wird spricht aber für die Qualität und für die Zeitlosigkeit der Musik.

Beim letzten Album Release des Wu-Tang Clans vor knapp zwei Jahren, waren sich die Fans einig: GZA war auf der Platte leider zu selten zu hören. Um so schöner, dass er diesen Sommer nicht nur mit dem Clan auf Europatour geht, sondern auch das eine oder andere Solo-Konzert gibt. Auch in München.

GZA (Wu-Tang Clan) > Facebook // 24.03.2019 // 21 Uhr // Einlass ab 19 Uhr // Technikum // VVK: 28 Euro zzgl. Gebühren


About Christian Gretz

view all posts

Jahrgang 1980, geboren und aufgewachsen im Allgäu. Nach dem BWL-Studium erster Job in München in einer Marketingagentur mit ausschließlich spanischen Kunden, die unwillig waren, Englisch zu reden – letztlich der Grund dafür, dass er heute fließend Spanisch spricht. Den Projektmanagerjob nach sieben Jahren an den Nagel gehängt, gegen einen Rucksack getauscht und den Globus umrundet. Seit Sommer 2011 wieder zurück (in der curt-Redaktion und) im geliebten München und damit beschäftigt, das selbstgegründete Stadtführungsunternehmen „ui muenchen“ (www.ui-muenchen.de) zum Erfolg zu führen. Mit jeder Menge Liebe für – und detaillierten Infos über – die schönste Stadt weit und breit. Nicht nur für Touristen. Auch für Münchner!