14. März
curt präsentiert: Guster im Feierwerk

Guster melden sich fünf Jahre nach ihrem letzten Studio-Album mit „Evermotion“ zurück: brandaktuell!

Seit sie sich 1992 an der Tufts University in Boston kennenlernten und ein Jahr später die Band zunächst unter dem Namen „Gus“ gründeten, sind Guster zu einer der führenden Alternative-Rock-Bands in Nordamerika geworden. Höchste Zeit, dass das Quartett auch in Europa die Hallen füllt. Denn Guster sind kreativ, originell und haben Sinn für Humor.

So haben sie ihr neuestes Werk „Evermotion“ in ganz privatem Rahmen vorab präsentiert: im Auto. Jedes Bandmitglied lud sich einen Fan in den Wagen, CD reingelegt, Lautstärke aufgedreht und ab durch L.A. Sehr coole Aktion!

Bekannt geworden sind Guster auch für das fehlende klassische Schlagzeug: Drummer Brian Rosenworcel ließ lange Jahre die Drum-Sticks links liegen und bevorzugte „Handarbeit“ auf  Bongos, Congas, Djembés oder Becken. Gerade das macht Guster aus: Sie sind offen für vieles, immer für Überraschungen gut, lassen auch Trompeten, Ukulele oder Balaleika zu – wenn es denn passt. Und es passt, scheppert und lädt sofort zum Mitsummen ein.

Wir nehmen euch mit: 3×2 Freitickets sind im Topf. Wer haben will, schreib an willhaben@curt.de mit Betreff „Guster“. Viel Glück dabei!

Unsere Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden informiert.


curt präsentiert: Guster // 14. März // 20.30 Uhr // Feierwerk/Orangehouse // VVK 16 Euro zzgl. Gebühren


About Mirjam Karasek

view all posts

Quasselstrippende Lektorin und Mutter eines ebenfalls sehr redseligen jungen Kerlchens. Geht gerne auf Überraschungskonzerte und Flohmärkte, liebt Kommas an der richtigen Stelle, 70er-Jahre-Lampen ... Seit drei Jahren mischt sie bei curt als Online-Redakteurin und als Lektorin/Schlussredakteurin beim Magazin mit.