8. & 9. Oktober
Get Well Soon @ Münchner Kammerspiele

What is Unbehagen, but the strangest of feelings? Melancholie, Tristesse Royale und dieser kleine Hoffnungsschimmer. Konstantin Gropper alias Get Well Soon klemmt die Bigband unter den Arm und widmet sich auf Album Nummer 5 dem derzeilt wohl aktuellsten Thema: der Angst. “The Horror” hangelt sich dabei an seidenen Nervensträngen vorbei an den USA unter Trump, dem dunklen Aufbegehren der AfD, Krieg in Syrien und allem, was uns sonst die Tagesschau am liebsten ausschalten  lässt. So unerschöpgflich das Thema, so unermüdlich  auch Gropper, denn The Grand Horrorshow-Tour lüftet am 8. und 9. Oktober gleich an zwei Abenden den Vorhang der Münchner Kammerspiele.

Während sich aktuell nur wenige kontemporäre Musiker in Deutschland gegen die äußeren Umstände und die inneren Querelen des Landes stellen, und nur einige wenige – leider aber auch immer diesselben – die Geschehnisse in Chemnitz im Speziellen und das große Ganze im allgemeinem thematisieren, tut ein wenig Front stets sehr gut. Ein solches Mittelchen gegen den Eskapismus, hat Wunderknabe Konstantin Gropper am 8. Juni veröffentlicht. Mit “the Horror” wagt der gebürtige Oberschwabe ein düsteres Stück Zeitgeist, ohne aber den Zeigefinger zu heben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=PKKpSFaH_6Y

Dem biedere Optimismus seines letzten Werkes, sind nun 12 mitunter sehr bedrückende Zeugen von aufkeimenden Rechtspopulismus, #metoo, Trumps Crazytown und dem Schrecken  der ganzen Welt gewichen. Ganz ohne Retusche serviert Gropper, der schon immer gern durch schwarze Blumenbeete wandelte, restlos welke “Nightmares”, und lässt David Lynch mit Frank Sinatra schwanger gehen. Von einer “bröckeligen Idylle” spricht Gropper, der mit seinem Album auf keinen Fall nur betroffen, gerne aber aufmerksam machen möchte.

Und siehe da, selbst ein Tausendsassa und Multiinstrumentalist wie Gropper, der hier und da auch für opulente Arrangements bekannt ist, weiß zu überraschen. So liefert er nicht nur eine 3-teilige Webserie statt schnöder Musikvideos ab. Aber auch für seine Tour zum Album können wir einiges erwarten, lässt der Titel The Grand Horrorshow samt Big Band wahrlich schaurig Schönes und Großes erahnen. Am 8. und 9. Oktober lassen Get Well Soon den schwarzen Hund vor die Tür und rein in die Münchner Kammerspiele. Auf dass wir bald genesen mögen!

Live: Get Well Soon > Homepage // 8. & 9. Oktober // Münchner Kammerspiele // Beginn 20 Uhr // VVK 33 EUR zzgl. Gebühren