11. Mai
curt präsentiert: The Get Up Kids

Die Get Up Kids kommen nach München! Es wurden schon für weitaus banalere Meldungen Federkiele in die Tintenfässer getaucht. Acht Jahre sind vergangen, seit die Jungs aus Kansas City zum letzten Mal unsere schöne Stadt beehrt haben. Damals galt es, das aktuelle Album There Are Rules zu betouren. Heuer nimmt die Band  ihre im Juni 2018 erschienene EP Kicker zum Anlass für eine kleine Europareise.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2vFh9Ka6s_U

 

Gegründet 1995 in Kansas City, hat sich die Band im Laufe der Jahre als eine Gruppe von Musikern etabliert, die sich nie einem Trend unterworfen und auch nie mit Oberflächlichkeiten begnügt haben. Vielleicht liegt hier der kleine Unterschied, der geholfen hat, dass ihre Musik die Zeit überdauern konnte. The Get Up Kids waren allesamt Anfang 20, als sie gemeinsam ihre ersten Songs schrieben. Mittlerweile sind alle über 40 und haben mit Kicker eine recht erwachsen wirkende EP geschrieben, der man die Erfahrenheit von Matt Pryor (Gitarre/Gesang), Jim Suptic (Gitarre/Gesang), Rob Pope (Bass), Ryan Pope (Drums) und James Dewees (Keys) auch anhört. In all den Jahren von den ersten gemeinsamen Proben bis ins Hier und Jetzt haben sie sich nie gescheut, etwas Neues auszuprobieren.

Diese Songs – welche sie im Laufe des letzten Jahres im Fire & Ice Studio in Baldwin, Kansas aufgenommen haben – schließen den Kreis zum ersten Album und präsentieren eine Band, die musikalisch zu ihren Wurzeln zurückgekehrt. Auch wenn die Band so etwas wie eine On/Off-Beziehung zu ihren Fans pflegt, darf man sich im Frühjahr auf sechs Konzerte in Deutschland freuen, die von den großartigen Muncie Girls begleitet werden.

Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden informiert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-Nz4GY0IPKU

 


curt präsentiert: The Get Up Kids > Facebook + Muncie Girls > Homepage // 11. Mai 2019 // Backstage / Halle // Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr// VVK: 21 Euro zzgl. Gebühren

Foto-Credit: Dalton Paley