26.–28. März 2016
German Darts Masters

Ja, wir empfehlen Darts. Ernsthaft. Nach der Lektüre dieser 5 Punkte wisst ihr, warum:

1. Keine Kurvendiskussionen: Schon mal schwabbelige Schwimmer oder Leichtathleten mit einer Medaille um den Hals gesehen? Nö, oder? Beim Darts läuft das anders. Die Top-Darter haben alle durch die Bank ein Gewicht, bei dem das Buchen von zwei Sitzplätzen im Flugzeug eine durchaus naheliegende Option ist. Das bringt Dir in jedem Fall ein Vorteil: entweder Mut, dass auch Menschen mit Bierplauze und Pausbäckchen gefeierte Helden sein können oder das Gefühl, dass du immerhin schnittiger aussiehst als irgendwelche High-Performer.

2. Oktoberfest das gesamte Jahr: In großen Zelten mit vielen Menschen auf Bierbänken zu hocken, Kleidung zu tragen, die im Alltag als unangemessen gilt, und ein, zwei,.. ach, egal viel Bier zu trinken und dabei auch noch schmissige Lieder mehr laut als gut zu singen. Na, liebe Münchner, da klingelt es, oder? Ja, Darts ist wie Oktoberfest. Das findet man toll oder doof. Aber zumindest berührt es jeden. Und keine Angst, der Punktestand wird immer für alle ersichtlich mitgezählt. Mit Mathe hat Darts nämlich nichts zu tun.

3. Möge der Beste gewinnen – oder die Beste! Wenn es um Popularität geht, zählt bei Top-Sportlerinnen weniger die Anzahl der Goldmedaillen, sondern mehr, wie gut sich ihr Gesicht auf einer Strumpfhosen- oder Sport-BH-Werbung macht.
Ob Frau oder Mann – beim Darts spielen alle in einer Liga. Sehr populär ist die Deutsche Irina „Ice Baby“ Armstrong. Sie war dritte der WDF -Weltrangliste. Eine entfernte Ähnlichkeit mit Protagonistinnen von Bauer-sucht-Frau besteht vielleicht. Egal. Was hier zählt? Leistung! Und nichts anderes.

BDO Dart

4. Der große Bruder vom Schach: Darts ist ganz offiziell Sport und zwar ein Konzentrationssport. Das richtige Feld zu treffen, ist schon schwierig genug, wenn das aber unter härtesten Oktoberfestzelt-Bedingungen passiert, stellt das doch die Leistung der Darter in ein ganz anderes Licht. Das erfordert unfassbar geschulte kognitive Kräfte. Gegen Darts ist Schach, Golf und jede Meditations-Klasse Pipifax.

5. Das echte Netflix: Darter sind klassische Helden. Die haben ewig nur in Kneipen gehangen. Ihre Heldenreise ging aber weiter und dabei trotzten sie den widrigsten Bedingungen. Zum Beispiel Jamie Caven. Der ist trotz blindem Auge, Diabetes und Krebs zum Top-Spieler geworden, hat sein liebstes Hobby zum Beruf gemacht und verdient nun ordentlich Schotter damit. Hier gibt es eben echte Menschen mit echten Geschichten und echte Emotionen – und viel Bier.

26.–28. März 2016 // German Darts Masters >> Homepage // BallhausForum, Anna-Wimschneider-Straße 1-3, 85716 Unterschleißheim



About Henrike Hegner

view all posts

Print- und Online-Redakteurin. Außerdem: die curt Twitter-Lady unseres Vertrauens >> twitter.com/curtmuenchen