Gehört: Slut – Alienation

Die Ingolstädter haben in ihrer 20-jährigen Bandgeschichte noch nie einen fahrlässigen Scheiß produziert, obwohl man sie das eine oder andere Mal vielleicht aus den Augen verloren hatte – aber nichtsdestotrotz stand man Slut immer wohlgesinnt gegenüber.

Die Freude beim Erklingen des Openers von “Alienation” war dementsprechend groß: dramatische Melodien gepaart mit hübscher Instrumentalisierung, leichtfüßigen Beats und Chris Neuburgers sanfter Stimme. So weit, so gut.

slutalienation

Minuspunkte gibt es für Songs wie “Broken my Backbone”, “All Show” oder “Silk Road Blues” – erinnern total an Radiohead oder Atoms for Peace. So eine Kopie hätten Slut absolut nicht nötig, aber dennoch haben sie sich wohl zu sehr von Thom Yorke und Co. inspirieren lassen, sodass “Alienation” am Ende des Tages leider an Individualität verliert. Schade. Aber immerhin: Der Opener “Anybody Have A Roadmap” ist der Hammer und unser absoluter Lieblingstrack.

Slut – Alienation – New Album – Teaser “Next Big Thing” from Slut on Vimeo.

Livetermine:

25.09-29.09.2013 Hamburg – Reeperbahn Festival
04.10.2013 Wien – Waves Vienna

 TEXT: Melanie Castillo


About Melanie Castillo

view all posts

curt München Art Direktion, Redaktionsleitung & Master of Self-Exploitation.