Gehört: Paul White – Rejuvenate

It’s so easy to forget – what you give is what you get!

Der Produzent, Soundbastler und Instrumententüftler Paul White möchte nach Jahren des Samplings, Loop-Schneidens und der Nachveredelung schon bestehender Songs der Musikwelt ein klein wenig zurückgeben. Sein neues Album Rejuvenate kommt daher ganz ohne die Verwertung fremder Kompositions- oder Einspielleistungen aus. Heißt, dass Paul White alle Noten von Rejuvenate selber geschrieben und mithilfe von guten Freunden selber eingespielt und aufgenommen hat. Damit bekommen die DJ Kollegen wieder neuen Stoff für die nächste Rutsche fresher Samples und Remixvorlagen.

Weiter, immer weiter. Wie im Fußball so gilt auch in der Musik der stetige Gang nach vorne als das probate Mittel zum Sieg. Paul Whites Songs auf Rejuvenate hüpfen munter zwischen Cosmic-Rock, Ambient-Sounds, Electronic-Gefrickel, Jazz-Gepose, Folk-Gezupfe und noch vielem mehr hin und her. Voller Spielfreude und Leben hört man den Stücken die Vitalität an, die am Ende des Tages nur ein Mensch aus Fleisch und Blut und keine Maschine erzeugen kann.


Paul White – Rejuvenate // R&S Records / Alive // VÖ: 27.04.2018 // > Homepage