22. Juni
Garbage @ Muffathalle

The world is not enough. Ab und zu muss man sich auch mal in der Isarmetropole blicken lassen. Zugegeben, Garbage sind nicht gerade für die Häufigkeit ihrer Gastspiele in München bekannt, denn auch diesmal mussten die Fans der Gruppe rund um Frontfrau Shirley Manson wieder drei Jahre auf ein Wiedersehen warten. Diesmal lassen sich die schottische Dame und ihre Herren aus Wisconsin jedoch nicht lumpen, am 22. Juni spielen Garbage exklusiv in der Muffathalle und präsentieren ihren schönen Schmutz endlich wieder live.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=GpBFOJ3R0M4

 

Erst letztes Jahr ging es für Garbage auf große “20 Years of Paranoid”-Tour, nachdem sie sich 2016 mit “Strange Little Birds” erfolgreich zurückgemeldet hatten. Dabei hat die amerikanisch-schottische Hit-Maschine nicht nur einen Bond-Soundtrack vorgelegt, sondern in ihrer Schaffenszeit vor allen Dingen den Soundtrack der 90er-Jahre entscheidend mitgeprägt. Den Alternative-Sound, den Bands wie Curve um Toni Holiday einst geprägt hatten, haben Shirley Manson, Butch Vig, Duke Erikson und Steve Marker neben Bands wie No Doubt höchst salonfähig gemacht. Egal ob “Paranoid”, “Only happy when it rains”, “Stupid Girl” und viele mehr, der Sogkraft von Garbage kann sich vom Radio bis zur Festivalbühne so gut wie niemand entziehen.

Nicht nur musikalisch am Puls der Zeit, gilt das Chamäleon aus Schottland nicht nur als Stilikone, sondern auch als eine der lautesten Fürsprecherinnen für die Gleichheit von Mann und Frau im Musikgeschäft. Ein neues Studioalbum hat die Band derweil ebenfalls für 2019 angekündigt und verspricht nicht weniger Hit-Potential als auf den insgesamt sechs Langspielern zuvor. Doch Eile ist geboten, denn der Vorverkauf läuft glänzender als Shirleys Haarpracht. Wer die einzig wahre Manson, die noch was zuwege und auf die Bühne bringt, live erleben will, der kommt am 22. Juni in die Muffathalle und erlebt Garbage live.


Live: Garbage > Homepage // 22. Juni 2019 // Muffathalle // Beginn 21 Uhr // VVK 46 EUR zzgl. Gebühren