18.–20. Mai: das Theatron
Pfingstfestival 2013

16 Newcomer-Acts an drei Tagen und das bei freiem Eintritt: Kann ja wohl nur das Theatron Pfingstfestival sein! Zum 13. Mal präsentiert das „Umsonst und Draußen“-Festival in gewohnter Manier Neues und Innovatives aus der Independent-Alternative-Elektronik-Szene.

Theatron Pfingstfestival 2013

16 Bands vorzustellen, ist allein schon die Riesenarbeit. Sparen wir uns, schließlich soll es ja spannend bleiben und die eine oder andere Überraschung belebt ungemein. Dennoch: Sozusagen als Appetitanreger haben wir drei Bands herausgepickt, die uns besonders aufgefallen sind.

Chuckamuck aus Berlin (19.5., 21 Uhr): Das neue Album „Jiles“ (Label: Staatsakt, VÖ: 19. April) hat curt euch ja schon vorgestellt, jetzt kommt das junge Berliner Chaos-Quartett für umme nach München: Punkig, laut und unberechenbar – genau so wie wir es lieben!

Etwas gemäßigter, aber nicht minder gut kommen Jim Fletch (18.5., 19 Uhr) daher: ein außergewöhnlicher Münchner Electronica-Act.

Und last but not least Karin Park aus Schweden (20.05. 21 Uhr): Erinnert ein bisschen an Björk, was ja wirklich nicht verkehrt ist.

>>> Hier geht’s zur Programmübersicht!

 


About Mirjam Karasek

view all posts

Quasselstrippende Lektorin und Mutter eines ebenfalls sehr redseligen jungen Kerlchens. Geht gerne auf Überraschungskonzerte und Flohmärkte, liebt Kommas an der richtigen Stelle, 70er-Jahre-Lampen ... Seit drei Jahren mischt sie bei curt als Online-Redakteurin und als Lektorin/Schlussredakteurin beim Magazin mit.