7. Februar
curt präsentiert: FRED & TOODY (von Dead Moon)

2016 war eine der größten Errungenschaften für in die Jahre gekommene Rockstars, am Leben geblieben zu sein und nicht unerwarteter Weise ins Gras zu beißen. Dazu kann man auch Garage Rock-Legende Fred Cole (The Rats, Dead Moon, Pierced Arrows) aus Portland/USA zählen. Nachdem er seine letzte Europa-Tournee vor zwei Jahren aufgrund einer Herz-Op absagen musste, rechnete keiner mehr so richtig damit, dass er jemals wieder den Sprung über den großen Teich wagen würde. Aber weit gefehlt: Er packt seine Frau Toody am Bass mit ein und präsentiert Anfang Februar zwar in etwas abgespeckter, aber nicht minder kraftvollen Form eigene Hits und Coverversionen im Backstage Club.

Nach dem viel zu frühen Tod von Schlagzeuger Andrew Loomis entschied sich Fred Cole schweren Herzens auch sein langjähriges Projekt Dead Moon zu Grabe zu tragen. Als einer der grobe Gitarrenriffs von Früh an anscheinend zuhauf mit dem Löffel gefressen hat, nahm er danach mit seiner neuen Band “Pierced Arrows” ein paar Scheiben auf und tingelte damit durch die Clubs dieser Erde. Aber jahrzehntelange Bühnenpräsenz und rastloser Rock-n-Roll Lifestyle zollten irgendwann seinen Tribut. Trotzdem kann und will er es einfach nicht sein lassen: Die Pumpe schlägt wieder im richtigen Rhythmus, die deftige Raubeisenstimme sitzt wie eh und je und solange die Gemahlin und Liebe seines Lebens an seiner Seite ist, kann kaum etwas schiefgehen. Sprich die beiden Urgestein Fred und Toody Cole werden uns sicherlich noch für geraume Zeit erhalten bleiben und ihren rohen Sound unters Volk bringen.

Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden gezogen und informiert!


curt präsentiert: Fred & Toody live > Homepage // 07. Februar 2017 // Backstage Club // Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr // Tickets VVK 14 Euro

FRED & TOODY - European Tour


2 Kommentare

  1. Dead Moon: mindestens 10 Mal gesehen in den 80ern und 90ern, nie gereut, im Gegenteil, große Konzertabende waren das.
    Als Duo bestimmt auch gut, wenn auch leider ohne den unvergleichlichen Andrew Loomis (RIP).
    https://gerhardemmerkunst.wordpress.com/2016/03/09/eine-kerze-fuer-andrew-loomis/
    Liebe Grüße, Dead Moon Night,
    Gerhard

    gerhard /
  2. ja ich will da auch hin,zwar habe Dead Moon nur einmal gesehen,damals im roots club in übersee,aber seitdem sind Dead Moon/Pierced Arrows eine meine Lieblinge hinsichtlich gutem Rock n Roll….ich hätte echt gerne ne Karte!!!!

    54/40 a fight... /

Comments are closed.