Gehört: The Flying Eyes – Burning Of The Season

So sicher, wie ich mir noch nie eine Folge von Game Of Thrones oder ähnlichen Humbug angesehen habe, so gewissenhaft versuche ich stets meine Hardrockhausaufgaben zu machen. Für die einen mag das vielleicht eine gewisse Art von Zeitverschwendung sein aber man kann sich ja nie sicher sein, ob man dieses scheinbar nutzlose Wissen nicht irgendwann doch einmal sinnvoll einsetzten kann. Non scholae, sed vitae discimus – sagte schon der alte Lateiner.

Bei den US Rockern The Flying Eyes kann eine solide gitarrenlastige Grundbildung nicht schaden. Ein paar verkratzte Scheiben von Blue Cheer, Elf, Trapeze, Granicus oder Wiggy Bits auf dem Flohmarkt gekauft zu haben erhöht den Hörgenuss und Trueness Faktor wesentlich. Don’t talk to strangers, cause they’re only there to do you harm.

Die Songs auf Burning Of The Season oszillieren angenehm zwischen Anästhesie und Ermunterung. Sprich der Sound taugt sowohl dafür, dass du bräsig im Sessel flackst und dich im Rauch beerdigst oder deinen verdammten Popo durch die Bude wackelst. It’s up to you – baby blue.

Auf jeden Fall kann es nicht schaden, sich einen fetten Strich für den 11. Dezember in den Kalender zu machen. An diesem Montagabend spielen The Flying Eyes im Import Export und werden den Start in diese Woche mächtig zum Glühen bringen.


The Flying Eyes – Burning Of The Season > Homepage // Label: Noisolution / Soulfood VÖ: 15.09.2017 // Live am 11.12.2017 im Import Export