18. Juli
Flor de Toloache @ Ampere

Gipsy Kings – mega cool, ganz ehrlich. Filmmusik von Coco bis Tarantino – herrlich. Aber Mariachi Sound mit Erfolgspotenzial ist vor allem dadurch geprägt, dass ihn hauptsächlich Männer spielen. Nicht so bei Flor de Toloache. Die 2008 gegründete New Yorker Kombi, die ihre ersten Auftritte in U-Bahnhöfen spielte, hat es innerhalb von wenigen Jahren von der Untergrund-Hobbyband zur Grammy-Nominierten Mariachigruppe geschafft. Und das mit rein weiblicher Besetzung. 

Vier Studioalben haben die Damen im letzten Jahrzehnt aufgenommen, mal mit englischen, mal mit spanischen Texten. Sexy, lasziv, mit burlesque und rockabilly Einschlägen, spielen sich Mireya Ramos und Shae Fiol, die beiden Gründerinnen der Gruppe, mit ihrer Band in Herz und Fuß des Publikums. Bachata, Rumba, Cumbia werden ebenso in den Sound mit eingeflochten wie Latin-Pop und Reggae. 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=TYa2_U6qrwY

 

Kein Wunder, dass es bei derart einzigartiger Zusammenkunft von Sound und Künstlerinnen nicht lange dauerte, bis es Nominierungen und Preise zum einen gab, und zum anderen Kollaborationen mit Größen wie den Puerto Ricanern von Cultura Profética und dem amerikanischen Kuschelrockgaranten #1 John Legend. Eines ist und bleibt auch in den Musikvideos von Flor de Toloache ganz wichtig: Die Frauen. Sie spielen in der Musik, in der Geschichte der Band und auch in den Geschichten, von denen sie singen, eine tragende Rolle. 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=GPqGug9zNVM

 

Die zuletzt und vor wenigen Tagen erst erschiene Single Soledad lädt – trotz des melancholischen Titels, „Einsamkeit“ – zum träumen und schwelgen ein. Klingt nach imposantem Abspann eines Films der irgendwo in der Sonora Wüste seinen Schauort hat. Ein Duell im Sonnenuntergang. Ein Ritt gen Süden. Eine unglückliche Liebe die im Tode endet. Episch eben.

Für Liebhaber von mexikanischem Kitsch, spanischen Gitarren und Weltmusik zum Anfassen, all das dargeboten von schönen Frauen in ebenso schönen Gewändern, die obendrein mit Grammys im Gepäck auf super kuschliger Bühne ihre canciónes zum besten geben, denen sei zum Konzertbesuch geraten. Selbsterklärend, oder?


Flor de Toloache > Facebook // 18.07.22 // Ampere // Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr //
Tickets ab 18 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten VVK-Stellen

Fotos: Andrei Averbuch