11.–21. September
Fantasy Filmfest München 2019

Wem nach dem langen Sommer der Sinn nach ein bisschen Abkühlung steht, der darf sich freuen: Die 33. Ausgabe des Fantasy Filmfests steht an und damit wieder eine volle Packung an Filmen, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen. Los geht es bei uns am 11. September 2019 Der mit “The Lodge” (>> Filmkritik) des österreichischen Duos Veronika Franz und Severin Fiala über eine Frau, die um die Gunst der beiden Stiefkinder kämpft – und um deren Überleben in einer abgeschnittenen Waldhütte. Und noch ein zweiter Film hat seine Wurzeln bei unserem südlichen Nachbar: “Little Joe” (<< Filmkritik) der österreichischen Regisseurin Jessica Hausner, das als Centerpiece von einer neu gezüchteten Blume erzählt, die ein verstörendes Eigenleben entwickelt. Abschlussfilm ist dieses Jahr “Scary Stories to Tell in the Dark” von André Øvredal, eine Adaption der gleichnamigen Schauergeschichten. Das Director’s Spotlight ist 2019 dem Japaner Tetsuya Nakashima gewidmet, der mit dem Geisterfilm “It Comes” an den Start geht.

Allgemein ist Asien dieses Jahr stark vertreten. So ist Stammgast Takashi Miike mit “First Love” ebenso im Programm wie der chinesische Animationsfilm “White Snake” (>> Filmkritik), der auf mehreren Festivals lief. Südkorea darf ebenfalls nicht fehlen und schickt unter anderem die “The Gangster, the Cop, the Devil” und “The Witness” ins Rennen, die beinharte Genrekost liefern. 50 Filme sind dieses Mal dabei, von Horror bis Science-Fiction, von schwarzen Komödien bis blutigen Thrillern. Darunter befinden sich einige große Namen, aber auch jede Menge Geheimtipps.

Fantasy Filmfest 2019 Festivaltrailer from Fantasy Filmfest on Vimeo.

Ans Herz legen wollen wir euch aus dem internationalen Programm unter anderem die russische Komödie “Why Don’t You Just Die” (>> Filmkritik)Casey Afflecks gefühlvolles Endzeitdrama “Light of My Life” (<< Filmkritik), den mysteriösen Sci-Fi-Thriller “Freaks” (>>Filmkritik), die skurrile Geisterkomödie “Extra Ordinary” (>> Filmkritik) aus Irland, der nicht minder komische kanadische Alptraumtrip “Harpoon” (>> Filmkritik) sowie “Hotel Mumbai” (>> Filmkritik) über die verheerenden Anschläge auf ein indisches Luxushotel.

Fantasy Filmfest München 2019 // 11.–21. September // Alle Infos und das komplette Programm gibt es >> hier