26. April
Ebow @ Milla

Wahlwienerin, Münchner Kindl, Türkin, Master-Studentin. Ebow ist vieles und vor allem komplex. Komplex sind auch die Themen auf ihrem jüngst erschienenen Longplayer Komplexität. Mittlerweile in Österreich beheimatet hat sich Ebru Düzgün, deren Eltern aus Pılemoriye im Osten der Türkei stammen, vor allem einen Namen als Rapperin gemacht. Als Frida Kahlo der Straße mit massig MIA-Vibez ist sie seit nunmehr fünf Jahren aktiv und präsentiert Relevanz-Rap mit Angriffshaltung. Und das ganz ohne Hass und Schwarzweiß-Brille. Ihre Planet Kanak Tour 2019 führt sie derzeit quer durch die Republik und am 26. April auch endlich wieder zurück in die Alma Mater, die gute alte Milla.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9mQsnBMFGo8

 

Samples aus dem türkischen Pop, ein wenig Electro, eine Prise R&B, das ist Ebow auf ihrem zweiten Album “Komplexität”. Seit ihrem selbstbetitelten Debüt und zwei EPs ist ein wenig Zeit vergangen und Guerilla-Gigs im Münchner Bahnhofsviertel sind eher selten geworden. Dennoch operiert Ebow mit ihrer Musik weiterhin am offenen Herzen und die Themen vergangener Tage sind heute relevanter denn je. In ihren Tracks dreht die selbstbewusste Rapperin entgegen sämtlicher Klischees über junge türkische Frauen die Gesellschaft auf links. Sie offenbart mit scharfer Zunge und fokussiertem Röntgenblick nicht nur oberflächlichen Patriotismus, sondern stellt sich Rassismus und veralteten Geschlechterrollen an sämtlichen Ufern der Weltmeere. Dennoch spannt ihr Album einen Bogen zwischen sozialkritischen Songs wie intimen Reflektionen, wobei auch stimmungsgeladene Club-Sounds nicht fehlen. Ihren Rücken stärkt währendessen ein ganzes Bündel an Produzenten, wie etwa Nik Le Clap, Pennedhaus sowie Gaddafi-Gals-Mitsteiter Walter P99 Arke$tra.

Smart und cool. Schön und komplex. Ebow ist Old School Rap, Future R’n’B und orientalisch-europäischer Spiegel in Personalunion. Dass diese Mischung nicht nur explosiv ist, sondern auch ziemlich authentisch, das beweist sie nicht nur im Club, sondern mittlerweile auch auf großen Festivalbühnen. Wer sich selbst von Ebows Talent, soziale Realität in anspruchsvolle Tracks zu gießen, überzeugen will, der hat am 26. April die Chance dazu. An diesem Abend tritt Ebow mit Bad & Boujee im Vorprogramm endlich wieder im Münchner Wohnzimmer auf. Definitiv eins der spannendsten Heimspiele dieses Konertjahres!


Live: Ebow > Homepage // Support: Bad & Boujee // 26. April 2019 // Milla // Beginn 20 Uhr // VVK 14 zzgl. Gebühren