12. Mai
curt präsentiert: Eagles of Death Metal @ Backstage Werk

Der prächtigste Porno-Schnauzer gegenwärtigen Zeitgeschehens ist gestriegelt, glänzt in strahlenderem rot denn je zuvor, und auch die Frise sitzt. Ganz egal was Jesse Hughes aka Boots Electric mit sich anstellt, es hat Stil und Sexappeal. Ein Hauch von Machotum liegt in der Luft, wenn er mitsamt Kombo die Bühne betritt. Aber allzu ernst muss man das nicht nehmen, das Gehabe. Eigentlich ist er einfach nur ein knuffiger Kerl zum Liebhaben. 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3DLVLRpKtYc

 

7 Jahre sind bereits seit der Schreckensnacht im Pariser Bataclan vergangen. Die Erinnerung daran ist so lebhaft wie am ersten Tag. Dass die Show aber irgendwie irgendwann weitergehen muss, begriffen auch die Eagles recht zügig. Bereits 2016 holten sie alle europäischen Termine nach, die sie im Vorjahr aufgrund der Terroranschläge noch absagen mussten. Zwei Longplayer, wenn auch keine „echten“ Alben erschienen seither, bevor mit Corona der nächste Dämpfer kam. 

Das Coveralbum EODM Presents Boots Electric Performing the Best Songs We Never Wrote aus dem Jahr 2019 ist dabei besonders erwähnenswert, weil es einfach so sehr geil ist. Eine abgeranzte, verlotterte Version von Careless Whisper? Kein Problem. Mary J. Blige performt vom kleinen, tätowierten Rotschopf in Kopfstimmlage? Sehr gerne.

2021 gabs dann noch ein Weihnachtsalbum, wie es sich eben für jeden seriösen Musiker unserer Zeit gehört. Alles super, alles nice. Noch nicer sind dann nur die Original-Songs der Kalifornier, die sich zum heftigen Tanz ebenso eignen wie zum komatösen Schnapserln. Die zum Boatzn-Flirt im Hintergrund laufen können und genauso beim Roadtrip eurer Wahl.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=bzIKKbb75s4

 

Die Gewinner:innen unserer Kartenverlosung wurden informiert.


Eagles of Death Metal > Homepage // 12.05.22 // Backstage Werk (von der Neuen Theaterfabrik verlegt) // Einlass: 19.00h // Beginn: 20.00h // Tickets ab 30 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten VVK-Stellen